Habt ihr noch einen alten iPod zu Hause rumliegen? Befindet der sich noch in einer ungeöffneten Original-Verpackung? Dann könnt ihr damit mittlerweile ziemlich viel Geld verdienen.

Der britischen Zeitung Guardian ist aufgefallen, dass alte iPod-Generationen mittlerweile begehrte Sammler-Stücke geworden sind. Die genannten eBay-Angebote – beispielsweise ein ungeöffneter iPod shuffle der dritten Generation für fast 1.000 Dollar, ein iPod mini für 2.500 Dollar und ein U2-iPod für fast 10.000 Dollar – sind alles andere als aussagekräftig, denn sie haben noch keinen Käufer gefunden. Eine Suche nach abgelaufenen Auktionen zeigt aber: Für einen gebrauchten iPod der ersten Generation mit Gebrauchsspuren kann man 380 britische Pfund bekommen, für einen iPod der 4. Generation 550 Dollar.

Laut Terapeak sollen einige iPods aber tatsächlich schon für Mondpreise über die virtuellen Ladentische gegangen sein – unter anderem ein U2-iPad in einer verschweißten Verpackung für 90.000 Dollar. Gerade in den letzten Monaten seien die Preise massiv gestiegen.

Dass der iPod ein beliebtes Sammlerstück geworden ist, überrascht nicht: Der Musik-Player legte den Grundstein für Apples Erfolge seit der Jahrtausendwende. Erst mit dem iPod konnte das Unternehmen wieder einen Massenmarkt erobern; das iPhone war in vielerlei Hinsicht eine Fortentwicklung des Geräts. Gleichzeitig brachte es auch das Ende des iPod-Erfolgs: Heute sehen die meisten Smartphone-Besitzer keinen Grund mehr, zusätzlich noch einen Musik-Player zu besitzen.

GIGA - iPod nano (7. Generation) Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.