Voxie: Aufnahme!

Lucas

Nein, diese App ist nicht zum Videos aufnehmen - dafür gibt es ja Cycorder oder den iPhone Video Recorder. Voxie kann etwas anderes dafür ziemlich gut: Tonaufnahmen. Daher auch der Name Voxie (lat. vox = Stimme). Wenn man etwas unterwegs festhalten möchte und nicht lange schreiben oder tippen will, spricht man in sein iPhone und kann die Aufnahme direkt an sich selbst oder einen anderen Kontakt senden. Die Mail-Applikation muss dazu noch nicht einmal geöffnet werden, was ja sonst immer stört.

Die Aufnahme - nur im AIF-Format bei Version 1.5.1 - wird zunächst an den Server von Voxie (1,59 € im ) gesendet und kommt dann zurück an den vorher ausgewählten Kontakt oder einen selbst mit dem Absender apache@voxiemail.com. Diese Adresse könnt ihr ändern, wenn ihr in den Einstellungen eure E-Mail Adresse eingebt.


Voxie hat ein natives Interface, beim normalen Aufnahmemodus kann sogar der Hintergrund geändert werden - aber das sind nur Spielereien.


Wichtiger ist etwas anderes: Aufgenommenes in Kategorien abspeichern. Wenn etwas aufgenommen wird, kann man währenddessen, davor oder danach eine Kategorie wählen, in der die Aufnhame abgelegt werden soll. Mit einmal Tippen auf Actions kann man sie dann sofort speichern oder senden. Gelöscht wird die Aufnahme unter dem Tab Recordings durch Anwählen, dann Delete. In diesen Listen kannst du, wie es offensichtlich ist, deine Aufnahmen abspielen. Einmal auf die Datei tippen, dann links auf das Play-Symbol.

Express Recording ist einfach nur eine schnelle und unkomplizierte Variante, aufzunehmen und sofort zu senden. Neben den Kategorien kann jede Aufnahme noch mit einem Label gekennzeichnet werden. Dazu wählt man (nicht im Express Mode) status. Ihr könnt den Status zum Beispiel auf hot (wichtig) oder done (erledigt) setzen oder einfach nur mit einem Fähnchen markieren. Nach dem Aufnehmen kann man mit dem Finger über den kleinen gezackten Streifen (visualisiert die Frequenz) fahren, um an einer bestimmten Stelle abzuspielen. Das gibt Voxie noch einen professionellen Touch.

Die Sync-Funktion (iPhone - Computer) ist so genial wie einfach:

  1. Vergewissert euch, dass iPhone und Computer im selben WiFi-Netzwerk sind
  2. Unter Recordings  → All Recordings auf Sync drücken
  3. Angegebene IP-Adresse in den Browser eingeben (Achtung: Wiki2Touch müsst ihr, falls vorhanden, vorher in BossPrefs deaktivieren, da sonst Wikipedia angezeigt wird)
  4. Dateien vom iPhone herunterladen
  5. In Voxie auf Finished drücke

Voxie WiFi Sync

Hier sollte es m.M.n. ein Script geben, dass alle Dateien als Archiv verpackt zum Download anbietet.

Ich habe die App mit einem iPhone getestet. Im App Store las ich , wo beschreiben ist, dass Voxie auf mit einem iPod touch 1G (ohne Audio Line-In) in Kombination mit dem Mikrofon iVoiceIII von Macally (zum Beispiel bei Amazon). Beim iPod touch 2G muss man das mitgelieferte Headset anschließen, weil dort das Mikrofon eingebaut ist.

Die Qualität der Aufnahmen hängt stark vom verwendeten Mikrofon ab und ist auch einstellbar unter Settings:

  • 8 kHz (normal)
  • 11 kHz (medium)
  • 22 kHz (height)
  • 44 kHz (CD Qualität)

Mit 22kHz bzw. 44kHz aufgenommene Geräusche kann man nicht senden, da die Datei zu groß werden würde.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung