Flavio Trillo

Flavio Trillo

Redakteur

Interessen

Computer seit 1995, Apple-Produkte seit bevor sie cool waren, Essen – seine Zubereitung und sein Genuss, Photographie und die dazugehörigen Spielzeuge, Bienenrecht, Understatement, wirklich gute Autos.

Kurzportrait

Flavio Trillò kann nichts so richtig, aber alles irgendwie ein Bisschen - so lassen sich die spärlichen Kenntnisse und Fähigkeiten des Mac-Users, Windows-Nicht-So-Gerne-Mögers und Hobby-Juristen zusammenfassen. Als Hansdampf in allen Gassen zeichnet er unter anderem für das schlechte Wetter in London und Venedig verantwortlich. Im Übrigen wabert er schreibend durch die Giga-Weltgeschichte und gibt dort besonders gern den Prügelknaben für alle, die immer noch nicht einsehen wollen, dass Apple verdammt noch eins die benutzerfreundlicheren Geräte baut, die Herrgott noch Mal auch ihren Preis wert sind!

Neueste Beiträge von Flavio Trillo

  • iPhone mit Gaskartuschen und Kabelklammern: Schutz vor freiem Fall
    apple

    iPhone mit Gaskartuschen und Kabelklammern: Schutz vor freiem Fall

    Die Schrecksekunde, wenn das iPhone deinem Griff entgleitet und unaufhaltsam gen Fußboden rauscht, haben viele schon mal erlebt. Apple schlägt nun Mechanismen vor, die einen größeren Schaden im Fall des Falles verhindern könnten. So könnte das Gerät sich in der Luft wie eine Katze optimal drehen.
    Flavio Trillo 5
  • Mac mini 2012: Videoreview und Test des kleinsten Desktop-Mac
    apple

    Mac mini 2012: Videoreview und Test des kleinsten Desktop-Mac

    Elegant, platzsparend und schnell — das soll der Mac mini (Baujahr 2012) sein. Ein günstiger Einstieg in die Welt der Mac-Rechner. Doch kann er wirklich eine ernsthafte Alternative zum iMac sein? Oder ist er eher was für Anwender mit geringen Ansprüchen? Wir zeigen, für wen dieser Mac mini geeignet ist und was er kann.
    Flavio Trillo 25
  • AT&T-Hacker Auernheimer zu 41 Monaten Gefängnis verurteilt
    apple

    AT&T-Hacker Auernheimer zu 41 Monaten Gefängnis verurteilt

    Andrew Auernheimer, Netzname „weev“, wurde diese Woche zu 41 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Außerdem muss der Hacker an AT&T Schadensersatz zahlen, weil er 2010 unzählige Kundendaten veröffentlichte. Nach einem Prozess, der viele Fragen offen ließ, folgte nun die Urteilsverkündung.
    Flavio Trillo 9
  • JFK: Samsung Galaxy S4, HTC One und der Google-Fail
    android

    JFK: Samsung Galaxy S4, HTC One und der Google-Fail

    Waren wir nicht beim letzten Mal schon nur zu zweit? Gut möglich. Jedenfalls macht Kamal sich auch diese Woche wieder rar. Jens und ich unterhalten uns deswegen über unsere Eindrücke vom Galaxy-S4-Unpacked-Event und seine Erfahrungen mit dem HTC One. Und dann war da noch die Sache mit seinem Google-Konto...
    Flavio Trillo 16
  • WWDC 2013: Moscone Center lässt Prognose für Juni zu
    apple

    WWDC 2013: Moscone Center lässt Prognose für Juni zu

    Alljährlich beginnt um diese Zeit das Pokern um mögliche Termine für die WWDC, die Worldwide Developers Conference in San Francisco. Apple kündigt das Event offiziell meist recht kurzfristig an, doch so mancher Hinweis gibt schon früher Anlass zu Vorhersagen. So zum Beispiel der Terminkalender des Moscone Center.
    Flavio Trillo
  • iWatch: Samsung bereitet Präventivschlag vor
    apple

    iWatch: Samsung bereitet Präventivschlag vor

    Bevor Apple überhaupt in irgendeiner Weise die Existenz des Projekts „iWatch“ anerkannt hätte, holt Wettbewerber Samsung schon zum Erstschlag aus. Wie ein hochrangiger Mitarbeiter gegenüber Bloomberg eifrig erklärte, will der Konzern „schon länger an einer Uhr arbeiten“.
    Flavio Trillo 31
  • Jobs-Film verzögert sich: Zeit für mehr Marketing
    apple

    Jobs-Film verzögert sich: Zeit für mehr Marketing

    Ashton Kutcher wird auf sein Debut als Steve Jobs auf der großen Leindwand noch ein wenig länger warten müssen, als zunächst geplant. Statt wie angekündigt am 19. April kommt „Jobs“ später. Der Verleiher Open Road Films will sich angeblich mehr Zeit für das Marketing der Biographie nehmen.
    Flavio Trillo 7
  • WhatsApp für iOS: Jahresgebühr bestätigt [Update]
    apple

    WhatsApp für iOS: Jahresgebühr bestätigt [Update]

    WhatsApp wird bald auch für iOS im Abo erhältlich sein. Wie bereits in der vergangenen Woche bekannt wurde, stellen die Entwickler noch in diesem Jahr auf ein neues Bezahlmodell um. Der CEO von WhatsApp bestätigte dies nun in einem Interview. Der beliebte Messenger wird pro Jahr 0,89 Euro kosten.
    Flavio Trillo 48
  • BlackBerry Secure Work Space auch für iOS und Android
    apple

    BlackBerry Secure Work Space auch für iOS und Android

    BlackBerrys sind hierzulande vor allem für ihren Gebrauch als Dienst-Handy bekannt. Der Grund dafür ist die vertrauenserweckend sichere Arbeitsumgebung „Balance“. Der Hersteller will dessen Funktionen als „Secure Work Space“ nun auf für iOS- und Android-Geräte bringen. 
    Flavio Trillo 1
  • John Browett über seine Zeit bei Apple: Ich passte einfach nicht dazu
    apple

    John Browett über seine Zeit bei Apple: Ich passte einfach nicht dazu

    Der Brite John Browett war gerade einmal sechs Monate lang Retail-Chef für Apple. Jetzt hat er sich zu seiner Zeit in Cupertino geäußert und erklärt, warum er das Unternehmen so schnell wieder verlassen hat. An den Qualifikationen soll es nicht gelegen haben.
    Flavio Trillo 3
  • Dateien verstecken in OS X: 7 Wege zum Ziel
    apple

    Dateien verstecken in OS X: 7 Wege zum Ziel

    Privatsphäre, Datenschutz, peinliche Fotos — es gibt eine Menge Gründe, einzelne Dateien vor den Augen Fremder verbergen zu wollen. Mindestens ebenso viele Möglichkeiten existieren, dies zu tun. Sieben davon stellen wir euch vor.
    Flavio Trillo 8
  • Apple Mac OS X 10.8.3 mit Safari 6.0.3 veröffentlicht
    apple

    Apple Mac OS X 10.8.3 mit Safari 6.0.3 veröffentlicht

    Die neue Version des Mac-Betriebssystems OS X 10.8.3 Mountain Lion wurde am Donnerstag in den späten Abenstunden im Mac App Store veröffentlicht. Neben diversen Fehlerverbesserungen fügte Apple auch einige neue Funktionen hinzu. So etwa die Windows-8-Unterstützung für Boot Camp, Safari 6.0.3 mit besserem Facebook-Scrollen und mehr.
    Flavio Trillo 19
  • Interessanter Patentantrag: iPad per Induktion mit Smart Cover laden
    apple

    Interessanter Patentantrag: iPad per Induktion mit Smart Cover laden

    Während allerorten darüber spekuliert wird, ob Apple fürs iPhone 5S kabelloses Aufladen per Induktion plant, zeigt ein neuer Patentantrag aus Cupertino ganz andere Möglichkeiten. Das Smart Cover fürs iPad könnte demnach als mobiles Induktionsladegerät fungieren. Eine hübsche Idee, die aber neue Technik im Tablet erfordert.
    Flavio Trillo 11
  • Tipp: Mit Dropbox Kontakte löschsicher speichern
    apple

    Tipp: Mit Dropbox Kontakte löschsicher speichern

    iCloud ist praktisch, um seine Kontakte auf mehreren Geräten aktuell zu halten. Doch schlägt die Synchronisierung mit ihrer fiesen Seite zu, wenn man mal aus Versehen einen Kontakt löscht. In der Cloud findet sich dann nämlich kein Backup mehr. Wer Time Machine nicht nutzen möchte, kann sich mit diesem Tipp helfen.
    Flavio Trillo 12
  • (Un)berechenbar: Apple und das Rhythmus-Problem
    apple

    (Un)berechenbar: Apple und das Rhythmus-Problem

    Betrachtet man die Reihe der iPhone-Modelle, in der jedes Jahr auf ein größeres Update ein kleineres S-Upgrade folgt, merkt man, wie berechenbar Apple geworden ist. Die Konkurrenz hat’s begriffen und reagiert mit antizyklischen Produktvorstellungen. Muss Apple seine Routine durchbrechen, um weiter vorne mitzuspielen?
    Flavio Trillo 28
  • iPhone-Prototyp: 8-Zoll-Monster mit USB und Netzwerk-Anschluss
    apple

    iPhone-Prototyp: 8-Zoll-Monster mit USB und Netzwerk-Anschluss

    iPhone-Prototypen gibt es immer mal wieder bei eBay oder in öffentlichen Gerichtsakten. Diese Bilder von einem Vorfahren des aktuellen Apple-Smartphones stammen aus dem Jahr 2005, als die iPhone-Pläne noch in (riesigen) Kinderschuhen steckten. Das Display allein ist mit 5x7 Zoll recht beeindruckend.
    Flavio Trillo 10
  • Google ehrt Douglas Adams: So funktioniert das Galaxis-Doodle
    software

    Google ehrt Douglas Adams: So funktioniert das Galaxis-Doodle

    Am 11. März 1952 wurde Douglas Adams geboren und heute wäre er 61 Jahre alt geworden. Zu diesem Jubiläum widmet Google den Schriftzug auf seiner Startseite dem brillanten Autor aus Großbritannien. Sein bekanntestes Werk, „Per Anhalter durch die Galaxis“, inspirierte das heutige Doodle.
    Flavio Trillo
  • Sicherheitslücke im App Store gestopft: Verbindung jetzt immer via SSL
    apple

    Sicherheitslücke im App Store gestopft: Verbindung jetzt immer via SSL

    Die Kommunikation zum iTunes App Store auf iOS-Geräten fand bisher zu großen Teilen unverschlüsselt statt. So konnten böswillige Programmierer Schadcode einschleusen, Usern falsche Upgrades unterjubeln und sogar Passwörter ließen sich auslesen. Nun setzt Apple SSL-Verschlüsselung ein, um dies zu verhindern.
    Flavio Trillo
  • Pinch-to-Zoom: Microsoft und Samsung wollen Vorsorge-Patent
    apple

    Pinch-to-Zoom: Microsoft und Samsung wollen Vorsorge-Patent

    Fast instinktiv greifen Smartphone- und Tabletuser heutzutage mit zwei Fingern aufs Display, wenn sie Text oder Bilder verkleinern oder vergrößern wollen. Pinch-to-Zoom nennt sich die Geste und alle wollen sie. Damit das klappt, versuchen alle, sie zu patentieren. Nach Apple zuletzt auch Microsoft und Samsung.
    Flavio Trillo 10
  • Tippchen: Safari Top Sites exportieren
    apple

    Tippchen: Safari Top Sites exportieren

    Neuer Mac? Zweitrechner? Wenn man nicht gerade eine genaue Kopie seines bestehenden Systems auf den neuen Mac ziehen möchte, gibt es für viele Daten Synchronisations- oder Exportfunktionen. So auch für Safaris Lesezeichen. Was aber, wenn man seine Top-Sites übertragen möchte?
    Flavio Trillo 1
  • iPhone 5S: Kein Kabelloses Aufladen per Induktion
    apple

    iPhone 5S: Kein Kabelloses Aufladen per Induktion

    In der taiwanesischen DigiTimes liest man dieser Tage, dass Apple noch im Jahr 2013 ein Smartphone mit kabelloser Ladefunktion vorstellen wird. Das klingt aufregend. Aber leider liegen die Quellen falsch. Das nächste iPhone, das Apple vermutlich im September präsentiert, wird noch mit Ladekabel auskommen müssen.
    Flavio Trillo 12
  • Biete gebrauchtes E-Book: Apple-Patentantrag beschreibt DRM-Flohmarkt
    apple

    Biete gebrauchtes E-Book: Apple-Patentantrag beschreibt DRM-Flohmarkt

    Ein neu entdeckter Patentantrag von Apple beschreibt ein System zur Weitergabe von DRM-geschützten Inhalten. Musik, E-Books und Videos können demnach von einem Endkunden an den nächsten weitergegeben werden. Die Infrastruktur dafür könnte im iTunes Store liegen, ein Teil des Verkaufspreises geht an Apple.
    Flavio Trillo 5
  • Marvel Unlimited: Neue App für Comic-Fans
    apple

    Marvel Unlimited: Neue App für Comic-Fans

    Iron Man, Spiderman, Captain America und andere Marvel-Helden kann man sich jetzt mit einer neuen App auf iPad, iPhone oder iPod touch holen. Marvel Unlimited ist am heutigen Donnerstag erschienen und bietet nativen Comic-Genuss gegen monatliche Gebühr.
    Flavio Trillo
  • iMac Retina als Mac Pro der Zukunft?
    apple

    iMac Retina als Mac Pro der Zukunft?

    Welche möglichen Ausprägungen das Konzept Mac Pro in Zukunft haben könnte, hat Kollege Sven neulich schon mal ausgiebig diskutiert. Eine weitere Option wäre das ersatzlose Streichen des Profi-Macs. Statt dessen könnte für viele Bedürfnisse ein Retina-iMac bereits genügen.
    Flavio Trillo 17
  • In eigener Sache: Das Leistungsschutzrecht bei GIGA
    software

    In eigener Sache: Das Leistungsschutzrecht bei GIGA

    Das sogenannte Leistungsschutzrecht wurde vom Bundestag beschlossen. Nun haben die Länder im Bundesrat höchstens noch die Möglichkeit, Einspruch zu erheben. Eigenmächtig verhindern können sie es aber nicht. Wir stellen hier unsere Position zu den neuen Regeln vorab klar.
    Flavio Trillo 12
  • Ferrari und Apple: Zusammenarbeit wird bald präzisiert
    apple

    Ferrari und Apple: Zusammenarbeit wird bald präzisiert

    Er ist zum Niederknien schön, nur leider auch zum ganz schnell wieder Aufstehen teuer. Gemeint ist nicht der neueste Mac, sondern der neueste Ferrari. LaFerrari, um genau zu sein, ein 1-Million-Euro-Supersportwagen. Auf dem Genfer Autosalon stellte der Hersteller diesen vor und kündigte Details zu einer engen Kooperation mit Apple an.
    Flavio Trillo 3
  • Analysten: AAPL-Talfahrt kein Grund zur Sorge
    apple

    Analysten: AAPL-Talfahrt kein Grund zur Sorge

    Der aktuelle Abwärtstrend der Apple-Aktie ist eine Begleiterscheinung des großen Erfolgs von iPad und iPhone. Das meinen zumindest Analysten der UBS. Sie gehen davon aus, dass AAPL sich erholen wird — wenn auch nicht sofort. Welche Optionen hat Apple, wenn die Anteile am Smartphone- und Tabletmarkt langsam schwinden?
    Flavio Trillo 7
  • Fund des Tages: Matt Groenings Illustrationen für Apple
    apple

    Fund des Tages: Matt Groenings Illustrationen für Apple

    Immer mal wieder findet man kleinere und größere Spitzen gegen Apple in den Cartoon-Serien Die Simpsons oder Futurama. Manche davon genießen inzwischen eigenen Kultstatus. Doch Simpsons-Schöpfer Matt Groening hat auch einmal für Apple gearbeitet — als Illustrator einer Werbebroschüre.
    Flavio Trillo 3
  • Volvo
    gruen

    Volvo

    Flavio Trillo
  • Handelsblatt Live: iPad-App mit drei Ausgaben täglich
    apple

    Handelsblatt Live: iPad-App mit drei Ausgaben täglich

    Handelsblatt Live, die neue App der Wirtschaftszeitung aus Düsseldorf ist ab sofort im App Store fürs iPad erhältlich. Mit drei Ausgaben pro Tag und einigen Zusatzfunktionen will die Chefredaktion die „Kraft der Umsonst-Reichweite nutzen, um Bezahlangebote populär zu machen“.
    Flavio Trillo
  • Apples iWatch: Soll noch 2013 kommen
    apple

    Apples iWatch: Soll noch 2013 kommen

    Patente, Gerüchte, Designkonzepte — viel hört man derzeit über eine mögliche Apple-Uhr, vorsichtshalber iWatch genannt. Das eine Produkt, was noch keines ist, hat damit inzwischen auch das andere überholt: Den Apple-Fernseher. Die Umsatzchancen sind außerdem bei Uhren deutlich höher. Bis zu 6 Milliarden Dollar könnten Apple winken.
    Flavio Trillo 9
  • Einhorn zieht Klage gegen Apple zurück
    apple

    Einhorn zieht Klage gegen Apple zurück

    David Einhorn hat offenbar erreicht, was er wollte. Nach einem Zwischenerfolg gegen Apple zog der Hedge-Fond-Manager seine Klage zurück. Apple sollte gezwungen werden, mehr Dividende an seine Aktionäre auszuzahlen. Das Ziel ist zwar noch nicht erreicht, doch für Einhorns Greenlight Capital ist hier Schluss.
    Flavio Trillo 1
  • BlackBerry Z10: Viele Neukunden wechseln von iOS und Android
    apple

    BlackBerry Z10: Viele Neukunden wechseln von iOS und Android

    Mit dem neuen Z10 will BlackBerry sich aus der Umsatzmisere ziehen. In der Vergangenheit ging es dem Unternehmen, das bis vor kurzem noch Research in Motion hieß, nicht sonderlich gut gegen Samsung, Apple und Co. Doch jetzt könnte sich das Blatt wenden. Angeblich wechseln viele von Android und iOS zu BlackBerry.
    Flavio Trillo 41
  • Mobile Werbung in Zukunft: "Persönlicher und kreativer"
    apple

    Mobile Werbung in Zukunft: "Persönlicher und kreativer"

    Viele Apps und andere Inhalte im Netz sind für den Konsumenten kostenlos. Damit das so bleiben kann, müssen die Entwickler und Autoren sich durch Werbung finanzieren. Was im Zeitalter des Smartphones mit mobiler Werbung passieren muss, damit sie relevant bleibt, darüber sprachen wir mit Jens Oberbeck von InMobi auf dem MWC 2013 in Barcelona.
    Flavio Trillo 8
  • Tablet-Reparaturindex: iFixit gibt iPads nur 2 von 10 Punkten
    apple

    Tablet-Reparaturindex: iFixit gibt iPads nur 2 von 10 Punkten

    Wer viele Geräte auseinanderbaut, weiß ein kleines Entgegenkommen der Hersteller zu schätzen. Offen liegende Standardschrauben, wenig Klebstoff und leicht zu entnehmende Akkus sorgen für hohe Punktzahlen im iFixit-Tablet-Reparaturindex. Apples iPad erfüllt kaum eines dieser Kriterien.
    Flavio Trillo 3
  • MWC 2013: PointGrab zeigt Gestensteuerung für iOS und Android
    apple

    MWC 2013: PointGrab zeigt Gestensteuerung für iOS und Android

    Gestensteuerung wie in dem Film Minority Report — das ist schon lange keine Zukunftsmusik mehr. Smart-TVs von Samsung etwa verfügen schon seit einiger Zeit über Steuerungsmöglichkeiten mittels Winken und Wischen. PointGrab aus Tel Aviv ist für die Technologie verantwortlich und zeigt auf dem MWC 2013 sein SDK für iOS und Android.
    Flavio Trillo 1
  • MWC 2013: Clevere Bluetooth-Gadgets von Stick-n-Find
    apple

    MWC 2013: Clevere Bluetooth-Gadgets von Stick-n-Find

    Auf dem Mobile World Congress in Barcelona findet man nicht nur die gigantischen Stände der üblichen Branchenriesen, sondern auch kleinere, unscheinbarere Auftritte. Dort entdeckt man häufig sehr interessante Neuheiten, wie zum Beispiel das Bluetooth-Zubehör von Stick-n-Find. Die Rettung für Schlüsselverlierer und Stromsparfans.
    Flavio Trillo
  • CARROT
    apple

    CARROT

    Flavio Trillo
  • MWC 2013: mophie juice pack air fürs iPhone 5 vorgestellt
    apple

    MWC 2013: mophie juice pack air fürs iPhone 5 vorgestellt

    Wir mögen mophie. Die Akku-Pakete fürs iPhone sind handlich, praktisch und leistungsfähig. Auf dem MWC 2013 in Barcelona stellte der Hersteller nun das neue juice pack air fürs iPhone 5 vor. Luft ist schwerer als Helium und deshalb ist auch das neue Akkupack etwas schwerer, hat aber auch mehr Power.
    Flavio Trillo 1
  • MWC 2013: Alternative zu Google Glass von Vuzix
    apple

    MWC 2013: Alternative zu Google Glass von Vuzix

    Alle Welt saugt derzeit begierig Neuigkeiten zu Google Glass auf. Das vermutlich nächste große Produkt aus Mountain View beschäftigt schon seit geraumer Zeit Analysten und Tech-Geeks gleichermaßen. Doch es gibt noch andere Hersteller mit nicht minder interessanten Smart Glasses. Zum Beispiel das M100 von Vuzix.
    Flavio Trillo 4
  • MWC 2013: Appmachine, das CMS für Mobil-Anwendungen
    apple

    MWC 2013: Appmachine, das CMS für Mobil-Anwendungen

    Dank WordPress kann jeder einen eigenen Blog starten. So ähnlich funktioniert Appmachine: Jeder kann seine eigene App erstellen. Nach dem Baukastensystem entstehen einfache oder komplexere Anwendungen, die nativ für Android und iOS ausgegeben werden. Wir haben uns das Konzept auf dem MWC 2013 für euch angesehen.
    Flavio Trillo
  • GoEuro
    apple

    GoEuro

    Flavio Trillo
  • SDK für iOS: Google aktualisiert Maps-API
    apple

    SDK für iOS: Google aktualisiert Maps-API

    Google präsentierte am 21. Februar ein Update seines Maps-SDK für iOS. Das Entwickler-Kit unterstützt jetzt Gestensteuerung, Overlays und geodätische Weglinien. Außerdem entfällt die bislang nötige Autorisierung für die Verwendung des SDK.
    Flavio Trillo
  • iWatch, haptisches Feedback und mehr: Apples Patent-Neuigkeiten
    apple

    iWatch, haptisches Feedback und mehr: Apples Patent-Neuigkeiten

    Im Laufe der Woche hat Apple einiges für sein Patentportfolio getan. Da wäre einerseits ein flexibles Display, das stark an die „iWatch“ erinnert, über die derzeit zahlreiche Gerüchte kursieren. Auch eine neues Konzept für haptisches Feedback für Smartphones ist dabei, ebenso wie das Design des Retina-MacBook-Pro.
    Flavio Trillo
  • Street View: App bringt Straßenansicht in Apple Maps
    apple

    Street View: App bringt Straßenansicht in Apple Maps

    Mithilfe einer neuen App findet Google Streetview den Weg zurück in Apples Kartenanwendung. Seit iOS 6 verwendet Apple eigenes Kartenmaterial, was den Verlust der Straßenansicht bedeutete. FutureTap präsentiert jetzt eine App, die diesen Mangel kompensiert.
    Flavio Trillo 1
  • App-Tipp: Pflanzen gegen Zombies aktuell kostenlos
    apple

    App-Tipp: Pflanzen gegen Zombies aktuell kostenlos

    Das beliebte Tower-Defense-Spiel Pflanzen gegen Zombies ist gerade kostenlos im App Store erhältlich. Wie lange man den Popcap-Titel für iPhone/iPod touch* und iPad* noch gratis herunterladen kann, ist derzeit nicht bekannt. Also schnell zugreifen!
    Flavio Trillo 2
  • App der Woche: Hilft die Apple-Promotion?
    apple

    App der Woche: Hilft die Apple-Promotion?

    Was passiert eigentlich, wenn deine App von Apple zur „App der Woche“ gekürt wird? Was für Vorteile hat es, wenn man die App für diesen Zeitraum kostenlos anbietet? Statistiken von AppData zeigen, welche Auswirkungen die prominente Platzierung hat. Sogar eine Art Halo-Effekt für andere Apps stellt sich ein.
    Flavio Trillo