Morgen veranstaltet Amazon den „Prime Day“ – wer die Angebote nutzen möchte, kann den kostenlosen Prime-Testmonat nutzen. Schon heute gibt es für jedermann reduzierten Speicher.

Als „eintägiges Shopping-Event mit den besten Angeboten, die es je an einem Tag bei Amazon gab“, kündigt Amazon den Prime Day an. Mehr als 3000 Angebote aus allen Kategorien soll es am morgigen Mittwoch, 15. Juli 2015, geben.

Haken an der Sache: Nur Prime-Mitglieder können zu den Deal-Preisen bestellen. Umgehung des Hakens: Wir können die Probemitgliedschaft nutzen – denn auch sie qualifiziert zum vergünstigten Einkauf am 15. Juli.

zum kostenlosen Probemonat von Amazon Prime

Countdown-Angebote zum Prime Day: heute Speicher satt

Vorbereitend bietet Amazon Aktionsangebote, die auch für Nicht-Mitglieder gelten. Jeden Tag gibt es auf der Aktionsseite zwei oder mehrere Deal-Artikel.

Heute sind es Speicherprodukte aller Art (Bild oben):

zu den heutigen Speicher-Angeboten

 

Prime Day: Das ist Amazon Prime

Mit Amazon Prime will der Versandhändler Kunden an sich binden. Es ist ein kostenpflichtiger Dienst, der dem technikaffinen Publikum aber viele Vorteile bietet:

  • Prime-Artikel sind auch unter 29 Euro versandkostenfrei
  • Kostenloser Premiumversand, schneller als der Normalversand
  • Unbegrenztes Streaming von Filmen und Serien
  • Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos über Amazon Cloud Drive
  • Kostenlose eBook-Ausleihe
  • Spezielle Aktionsangebote

Die Mitgliedschaft für Amazon Prime kostet 49 Euro pro Jahr, also umgerechnet rund 4,08 Euro pro Monat. Das dürften viele schon alleine für das Filmstreaming als attraktives Angebot ansehen. Mit der 30-Tage-Probemitgliedschaft können die Vorteile gratis ausprobiert werden. Wer die Angebote des Prime Day also auch ohne kostenpflichtige Mitgliedschaft bekommen möchte, kann den kostenlosen Testmonat nutzen. Die Kündigung erfolgt hier auf Amazon mit wenigen Mausklicks.

zum kostenlosen Probemonat von Amazon Prime

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.