Der Anti-Oscar: Wer "gewann" in diesem Jahr die Goldene Himbeere?

Timo Löhndorf 2

In Los Angeles ist die Oscar-Nacht noch in vollem Gange und die Härtesten der Harten sind vermutlich immer noch am Feiern. Nach all dem Pomp und Glamour wird es Zeit, auf die weniger fähigen (oder anerkannten?) Akteure des filmischen Zirkus hinzuweisen. Hier die Liste aller Preisträger, die in diesem Jahr mit der Goldenen Himbeere bedacht wurden.

Der Anti-Oscar: Wer "gewann" in diesem Jahr die Goldene Himbeere?

Die Elite der Schauspieler-Gilde wurde in der vergangenen Nacht mit den begehrten Oscars ausgezeichnet. Für alle Spätaufsteher, hier nochmal alle Nominierten und Gewinner der Oscars 2014 im Überblick. Etwas weniger begehrt ist die so genannte Goldene Himbeere, die seit 1981 traditionell am Vorabend der Oscar-Veranstaltung verliehen wird und als eine Art Anti-Oscar die schlechtesten Leistungen Hollywoods auszeichnet.

Im Gegensatz zum großen Bruder zeigt sich die Goldene Himbeere (im englischen Golden Raspberry oder kurz „Razzie“ genannt) etwas flexibler in seinen Kategorien. So gab es eigens für den erstklassigen „Con Air“ im Jahre 1997 eine eigene Kategorie mit dem Titel „Rücksichtsloseste Missachtung von Menschenleben und öffentlichem Eigentum“. Aber genug der Nostalgie, hier die diesjährigen Gewinner der Razzies!

Schlechtester Film

After Earth
Kindsköpfe 2
Lone Ranger
A Madea Christmas
Movie 43

Schlechtester Hauptdarsteller

Johnny Depp (Lone Ranger)
Ashton Kutcher (Jobs)
Adam Sandler (Kindsköpfe 2)
Jaden Smith (After Earth)
Sylvester Stallone (Shootout - Keine Gnade, Escape Plan, Zwei vom alten Schlag)

Schlechteste Hauptdarstellerin

Halle Berry (The Call - Leg nicht auf!, Movie 43)
Selena Gomez (Getaway)
Lindsay Lohan (The Canyons)
Tyler Perry (A Madea Christmas)
Naomi Watts (Diana, Movie 43)

Schlechtester Nebendarsteller

Chris Brown (Battle of the Year)
Larry the Cable Guy (A Madea Christmas)
Taylor Lautner (Kindsköpfe 2)
Will Smith (After Earth)
Nick Swardson (Ghost Movie, Kindsköpfe 2)

Schlechteste Nebendarstellerin

Lady Gaga (Machete Kills)
Salma Hayek (Kindsköpfe 2)
Katherine Heigl (Big Wedding)
Kim Kardashian (Tyler Perry’s Temptation)
Lindsay Lohan (InAPPropriate Comedy, Scary Movie 5)

Schlechtestes Leinwandpaar/ensemble

Der komplette Cast von Kindsköpfe 2
Der komplette Cast von Movie 43
Lindsay Lohan & Charlie Sheen (Scary Movie 5)
Tyler Perry und entweder Larry the Cable Guy oder die abgenutzte Perücke (A Madea Christmas)
Jaden Smith und Will Smith auf dem Planet der Vetternwirtschaft (After Earth)

Schlechteste Regie

Die 13 Regisseure von Movie 43
Dennis Dugan (Kindsköpfe 2)
Tyler Perry (A Madea Christmas, Temptation)
M. Night Shyamalan (After Earth)
Gore Verbinski (Lone Ranger)

Schlechtestes Drehbuch

After Earth (Gary Whitta, M. Night Shyamalan, Will Smith)
Kindsköpfe 2 (Fred Wolfe, Adam Sandler, Tim Herlihy)
Lone Ranger (Ted Elliott, Justin Haythe, Terry Rosso)
A Madea Christmas (Tyler Perry)
Movie 43 (19 „Autoren“)

Schlechtestes Remake/Sequel (alternativ, schlechtester Abklatsch einer Vorlage)

Kindsköpfe 2
Hangover 3
Lone Ranger
Scary Movie 5
Die Schlümpfe 2

 

Die Goldene Himbeere ist ein Publikumspreis, mit anderen Worten kann jeder per Internet abstimmen, wer den Preis (monetärer Wert knapp 4€) bekommt. Oft wird die Auszeichnung daher als ehrliche und unvoreingenommene Stimme des Volkes bezeichnet, was sie von vielen anderen Preisverleihungen unterscheidet. Leider artet die Abstimmung und Preisvergabe oft in persönliche Kreuzzuge gegen unbeliebte Personen aus, wie man auch in diesem Jahr wieder anhand der Nominierung Sylvester Stallones sieht.

Trotzdem bietet die Verleihung der Razzies Potential für witzige, kuriose und interessante Momente. Zum Beispiel erhielt Sandra Bullock im Rahmen der Verleihung 2010 (die „Transformers 2“ absolut DOMINIERTE) eine Auszeichnung als schlechteste Hauptdarstellerin für „Verrückt nach Steve“. Im Gegensatz zu den meisten Preisträgern machte Frau Bullock sich die Mühe, persönlich zur Verleihung zu Erscheinen, den Preis anzunehmen und sogar DVDs des „gekrönten“ Films im Publikum zu verteilen. Die wirkliche Pointe der Geschichte geschah allerdings am folgenden Abend, als sie ihren ersten und bislang einzigen Oscar als beste Hauptdarstellerin in „Blind Side - Die große Chance“ erhielt und zur ersten Person wurde, die im selben Jahr sowohl für die beste, als auch die schlechteste schauspielerische Leistung ausgezeichnet wurden.

Und zu guter letzt noch ein Paar von Roberts Warnungen, damit ihr euch auch keinen der diesjährigen Razzie-Filme anseht:

"MOVIE 43" | Trailer Deutsch German & Kritik Review [HD].
"AFTER EARTH" | Trailer Deutsch German & Kritik Review [HD].
"KINDSKÖPFE 2" | Trailer Deutsch German & Kritik Review [HD].
"LONE RANGER" | Trailer Deutsch German & Kritik Review [HD].

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung