Der neue 27-Zoll-iMac lässt sich als Built-to-Order-Option mit bis zu 32 Gigabyte RAM ausstatten. Tatsächlich unterstützt das Gerät jedoch bis zu 64 Gigabyte. Der Speicher des neuen 21,5-Zoll-iMac ist wiederum verlötet und lässt sich daher nicht nachträglich erweitern.

 

21,5 iMac mit Retina 4K Display

Facts 

Other World Computing hat sich den neuen 27-Zoll-iMac mit Retina 5K Display genauer angesehen und festgestellt, dass der Rechner über vier RAM-Slots verfügt, die jeweils 16 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützten. Im Apple Online Store lässt sich das Gerät nur mit vier 8-Gigabyte-Modulen ausstatten. Wer also das Maximum an Arbeitsspeicher will, sollte sich für die Standard-Ausführung mit insgesamt 8 Gigabyte RAM entscheiden und das Gerät später upgraden.

Wer wiederum mit dem 21,5-Zoll-iMac mit Retina 4K Display liebäugelt und sich viel Arbeitsspeicher wünscht, muss sich für das Maximum, das im Apple Online Store erhältlich ist, entscheiden – also 16 Gigabyte RAM. Ein späteres Upgrade ist nicht möglich: Other World Computing hat auch diesen Rechner auseinander genommen und festgestellt, dass der Arbeitsspeicher mit dem Logic Board verlötet ist.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
iMacs und MacBooks (Pro, Air) von Juni 2017 kaufen: Modellempfehlungen und Händler