IFA 2015: Acer zeigt Highlights aus der Predator-Reihe

Selim Baykara 1

Acer stellt auf der diesjährigen IFA zahlreiche Highlights aus seiner Predator-Reihe für Gaming-Rechner vor. Den Start machen der High-End-PC Acer Predator G6-710 sowie der Gaming -Monitor Acer Predator X34.

Acer Logo

Acer Predator X34 kaufen*

Die IFA hat zwar noch nicht begonnen, aber Acer hat bereits jetzt einige Highlights für die demnächst beginnende Technikmesse angekündig. Konkret stellte Acer zwei Produkte vor: Den High-End-Gaming-PC Acer Predator G6-710, einen vorkonfigurierter High-End-Rechner für allerhöchste Ansprüche, sowie den Gaming -Monitor Acer Predator X34 - der weltweit erste Gaming-Monitor im Curved-Design, der zudem Nvidias G-SYNC-Technologie unterstützt. Die beiden Produkte bilden Acer zufolge „das perfekte Set-Up für passionierte Gamer“.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Acer auf der IFA 2017: Neue Produkte und Highlights im Überblick

Acer Predator G6-710 - High-End-Gaming ohne Kompromisse

Acer Predator G6 710

Der neue Acer Predator G6-710 überzeugt vor allem durch verbauten Komponenten, die sich auf dem aktuellsten Stand der Technik befinden und dafür sorgen, dass der Rechner als „Kraftpaket für Spielspaß und Spitzenleistungen“ alle derzeit erhältlichen Spiele ruckelfrei und in maximalen Detailstufen mit Ultra-HD-Auflösungen darstellt.

  • Im Inneren des Rechners sitzt standardmäßig ein brandneuer Intel Core i7-6700K-Prozessor.
  • Dazu kommen - je nach Konfiguration - aktuelle Nvidia-Karten aus der GTX-Baureihe, sowie bis zu 64 GB DDR4-RAM.
  • Das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 10 ist ebenfalls bereits vorinstalliert.

Predator X34: Mittendrin statt nur dabei

Acer Predator X34

Passend zum Acer Predator G6-710 wird Acer auf der IFA den Gaming-Monitor vorstellen. Der Monitor ist im  21:9 Format gehalten, bietet großzügige 86,4 cm-Bildschirmdiagonale (34 Zoll) und erlaubt Gamern laut Acer „voll und ganz in ihr Spiel einzutauchen.“

  • Der unterstützt Auflösungen bis zu 3.440 x 1.440 Pixeln bei 100Hz und soll damit auch kleinste Details gestochen scharf darstellen.
  • Außerdem kommt die IPS-Technologie zum Einsatz, die eine hochwertige Farbwiedergabe ohne Verläufe aus einem Blickwinkel von bis zu 178 Grad ermöglicht.
  • Das Highlight des Monitors ist aber sicherlich die eingebaute G-SYNC-Technologie von Nvidia: Im Unterschied zur Softwarelösung V-Sync wird beim G-Sync die Bildwiederholungsrate des Displays automatisch  mit der GPU synchronisiert - störende Tearing-Effekte, Latenzen und verzögerte Bildausgaben gehören damit der Vergangenheit an.

Acer Predator Logo

Weitere Produkte, Preise und Verfügbarkeit

Laut Acer sollen auf der IFA noch einige weiter Ankündigungen folgen. Schon jetzt machte Acer aber einige Ankündigungen zum Preis und der Verfügbarkeit der beiden oben genannten Produkte: Der Predator X34 soll ab Mitte September auf den Markt kommen und zum Preis von 1.299 Euro im Handel erhältlich sein. Der Acer Predator G6-710 erscheint im vierten Quartal 2015, den Preis der einzelnen Konfigurationen will Acer im Verlauf der IFA bekanntgeben.

Bildquellen: Acer

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung