Update der iMac-Reihe erwartet: Günstiger und mehr Prozessorleistung

Julien Bremer 1

Anscheinend ist der iMac die Apple-Hardware, die als nächstes ein Update bekommt. Gerüchten zufolge soll das Produkt bereits nächste Woche mit schnelleren Prozessoren und Thunderbolt-2-Anschlüssen erscheinen. Den Preis könnte Apple ein wenig reduzieren.

Update der iMac-Reihe erwartet: Günstiger und mehr Prozessorleistung

Das berichtet das französische Magazin MacGeneration. Die gleiche Quelle sagte auch die Aktualisierung des MacBook Air im April voraus.

Demnach wird Apple jeder Konfiguration 100 MHz Prozessorleistung mehr spendieren. Dies gilt sowohl für die 27-Zoll-Modelle als auch für die iMacs mit 21,5 Zoll. Weiterhin heißt es, Apple würde dem iMac Thunderbolt-2-Ports spendieren.

Mit dem kleinen Update der Produktreihe werden aber wohl keine Retina-Displays eingeführt. Möglicherweise plant Apple diesen Schritt zu einem späteren Zeitpunkt. Dann könnte das Unternehmen die iMac-Reihe splitten. Die Retina-Modelle würden dann teurer sein, als iMacs ohne Retina-Display.

Quelle: MacGeneration (via macrumors)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link