iMacs mit Retina-Displays im Anmarsch – Vorstellung im Oktober denkbar

Julien Bremer

Neben neuen iPads und dem Betriebssystem OS X Yosemite könnte uns Apple noch in diesem Jahr mit einer weiteren Neuerung überraschen. Berichten zufolge wird uns Apple in Kürze 5K-iMacs präsentieren.

Das berichtet Mark Gurman von 9to5mac, der in der Regel für seriöse Berichterstattung steht. Er beruft sich dabei auf vertraute Quellen, die Apples zukünftigen Desktop-Rechner bereits getestet haben wollen. Die neuen Geräte sollen sich in einer finalen Testphase befinden, was auf eine baldige Vorstellung hoffen lässt. Neben Retina-Displays sollen die iMacs mit einem schnelleren Prozessor und verbesserten WiFi-Modul ausgestattet sein. Das Design bleibe unverändert.

Über die genaue Auflösung ist noch nichts bekannt, aber ein Blick in die Beta von OS X Yosemite weist auf Bildschirmauflösungen von 6.400 X 3.600 Pixel, sowie 5760 X 3.240 und 4.096 X 2.304 Pixel hin. Bei den ersten beiden würde es sich gar um eine 5K-Auflösung handeln.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
20 Jahre iMac: Unsere Top 10 des Apple-Computers

Bewahrheiten sich die aktuellen Spekulationen um die finale Testphase, dann ist es durchaus denkbar, dass Apple uns in einem Oktober-Event die neuen Desktop-Computer präsentiert. Vielleicht ja sogar mit 5K-Auflösung. Dann würde nur noch dem MacBook Air das Retina-Display fehlen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung