Neben neuen iPads und dem Betriebssystem OS X Yosemite könnte uns Apple noch in diesem Jahr mit einer weiteren Neuerung überraschen. Berichten zufolge wird uns Apple in Kürze 5K-iMacs präsentieren.

 

iMac 2013

Facts 
iMac 2013

Das berichtet Mark Gurman von 9to5mac, der in der Regel für seriöse Berichterstattung steht. Er beruft sich dabei auf vertraute Quellen, die Apples zukünftigen Desktop-Rechner bereits getestet haben wollen. Die neuen Geräte sollen sich in einer finalen Testphase befinden, was auf eine baldige Vorstellung hoffen lässt. Neben Retina-Displays sollen die iMacs mit einem schnelleren Prozessor und verbesserten WiFi-Modul ausgestattet sein. Das Design bleibe unverändert.

Über die genaue Auflösung ist noch nichts bekannt, aber ein Blick in die Beta von OS X Yosemite weist auf Bildschirmauflösungen von 6.400 X 3.600 Pixel, sowie 5760 X 3.240 und 4.096 X 2.304 Pixel hin. Bei den ersten beiden würde es sich gar um eine 5K-Auflösung handeln.

Bewahrheiten sich die aktuellen Spekulationen um die finale Testphase, dann ist es durchaus denkbar, dass Apple uns in einem Oktober-Event die neuen Desktop-Computer präsentiert. Vielleicht ja sogar mit 5K-Auflösung. Dann würde nur noch dem MacBook Air das Retina-Display fehlen.