iMac mit Retina 5K Display: Zum Teil schneller als Mac Pro

Florian Matthey 2

Der neue iMac mit Retina 5K Display ist auf den ersten Blick ein Consumer-Produkt - das in Sachen Rechenleistung aber sogar die günstigste Variante des Mac Pro übertrifft.

iMac mit Retina 5K Display: Zum Teil schneller als Mac Pro

Der iMac mit Retina 5K Display soll potentielle Kunden vor allem durch sein Display überzeugen. Doch auch die Rechenleistung kann sich sehen lassen: Wer als Built-to-order-Option einen 4,0-Gigahertz-Quad-Core-Core-i7-Prozessor wählt, erhält einen Rechner, der sogar das Einstiegsmodell des Mac Pro hinter sich lässt.

imac-5k-mac-pro-benchmark

Primate Labs hat Benchmark-Ergebnisse des neuen iMac veröffentlicht und diese auch mit dem Mac Pro verglichen. Die Basis-Ausführung des Retina-iMac mit 3,5-Gigahertz-Quad-Core-Core-i5-Prozessor ist ihrerseits etwas langsamer als die Core-i7-Modelle der 2013er-Generation des iMac, lässt aber alle bisherigen Core-i5-iMacs hinter sich.

Der Core-i7-Retina-iMac erreicht im Multi-Core-Geekbench-3-Test 16407 Punkte, der 3,7-Gigahertz-Xeon-E5-Mac Pro mit vier Prozessorkernen wiederum „nur“ 14445 Punkte. Alle anderen Mac-Pro-Modelle erreichen wiederum deutlich höhere Werte (zwischen 20758 und 32550 Punkte), allerdings arbeiten diese Rechner auch mit noch mehr Prozessorkernen.

imac-5k-mac-pro-benchmark-single-core

Im Single-Core-Test lässt sogar der Core-i5-Retina-iMac sämtliche Mac-Pro-Modelle hinter sich, was allerdings nicht überrascht, da Intels Xeon-Chips stärker auf den Einsatz vieler Prozessorkerne optimiert sind.

Letztendlich zeigen die Tests, dass sich der neue iMac durchaus auch für viele professionelle Einsatzgebiete eignet - obwohl es sich beim iMac traditionell um ein Consumer-Produkt handelt. Apple bewirbt das Retina-5K-Display unter anderem damit, dass sich mit Final Cut Pro X 4K-Videos in voller Auflösung bearbeiten lassen, während gleichzeitig die Final-Cut-Benutzeroberfläche auf dem Bildschirm zu sehen ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung