Retina-iMac: Im Inneren fast unverändert

Thomas Konrad 1

Das 5K-Retina-Display ist ohne Zweifel das Highlight des neuen 27-Zoll-iMacs. Im Inneren hat Apple im Vergleich zum Modell aus dem Vorjahr nur wenige Änderungen vorgenommen. iFixit findet einige bekannte Komponenten.

Retina-iMac: Im Inneren fast unverändert
Bildquelle: iFixit.

Erneut ist das Display mit dem Gehäuse verklebt. Wer den Mac öffnet, muss anschließend also das doppelseitige Klebeband ersetzen. Das Display stammt im Falle des iFixit-Geräts von LG.

Auf dem Display-Board befindet sich der von Apple modifizierte Timing-Controler (in Gelb), Modellnummer DP665. Laut iFixit handelt sich sich dabei womöglich um eine Version des DP663-LCD-Controllers von Parade Technologies.

Die Hardware im Inneren des Geräts erinnere stark an das Modell aus dem Vorjahr, schreibt iFixit. Den Ausbau des Logic Boards dokumentiert das Magazin nicht, verweist direkt auf die Anleitung vom letzten Jahr. Die Airport-/Bluetooth-Karte ist im Vergleich zum Vorjahr unverändert.

Das SSD-Laufwerk übernimmt der Retina-iMac vom 13-Zoll-MacBook Pro mir Retina Display aus dem Jahr 2013: In beiden Fällen kommt ein Modell von SanDisk zum Einsatz.

Den Arbeitsspeicher können Anwender über eine Klappe an der Geräte-Rückseite weiterhin selbst tauschen. Auf iFixits Reparatur-Skala erzielt der iMac 5/10 Punkten: Zwar ließen sich neben dem RAM auch Festplatte und CPU weiterhin austauschen, Anwender müssten dazu allerdings das doppelseitige Klebeband entfernen und abschließend neues auftragen.

Apple hatte den iMac mit Retina 5K Display Anfang Oktober zusammen mit einer neuen iPad-Generation vorgestellt. Standardmäßig kommt beim neuen Desktop-Mac ein 3,5-Gigahertz-Core i5-Chip mit vier Prozessorkernen zum Einsatz; auf Wunsch lässt sich jedoch auch ein Core i7-Modell mit 4 GHz konfigurieren.

Die Grafikkarte, eine AMD Radeon R9 M290X (wahlweise auch M295X) kann auf zwei Gigabyte Video-RAM zurückgreifen. 2599 kostet das Basismodell des Pixel-starken Rechners, dessen Display angeblich 30 Prozent weniger Energie verbraucht als die Panels mit niedrigerer Auflösung in anderen iMac-Modellen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung