Schwarzes iMac-Pro-Zubehör jetzt separat bei Apple erhältlich – mit überraschender Preisgestaltung

Florian Matthey 1

Als Apple Ende letzten Jahres den iMac Pro veröffentlichte, bekam auch dessen Zubehör viel Aufmerksamkeit: Die schwarze Tastatur, Maus, Trackpad und Lightning-Kabel erzielten Mondpreise bei eBay. Jetzt sind sie auch separat erhältlich.

Schwarzes iMac-Pro-Zubehör erzielte Mondpreise bei eBay

Habt ihr schonmal über 1.000 Euro für eine Kombination aus Tastatur, Trackpad und Maus bezahlt? Oder auch 500 Euro für eines dieser Produkte? Anfang dieses Jahres erzielten die schwarzen Varianten von Apples Magic Keyboard mit Ziffernblock, Magic Trackpad und Magic Mouse entsprechend hohe Preise – weil sie nur zusammen mit einem iMac Pro erhältlich waren, also einen gewissen Sammlerwert hatten.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Der „echte” iMac Pro: Hey, Apple – so hätte er aussehen sollen!

Space-Grau-Tastatur, Maus und Trackpad jetzt separat erhältlich – gegen Aufpreis

Allerdings war von Anfang an abzusehen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Apples neues Zubehör auch separat erhältlich sein wird. Im Rahmen vom gestrigen Bildungsevent hat Apple zwar keine neuen Macs vorgestellt, bietet jetzt aber die schwarzen Farbvarianten ganz normal im Apple Store an. Dadurch hat sich der Sammlerwert natürlich auf einen Schlag erledigt.

Allerdings sind die schwarzen Modelle auch im Apple Store etwas teurer als die regulären Silber-/Schwarz-Varianten: Das kostet in der neuen Farbvariante Space Grau 169 Euro – und ist somit 20 Euro teurer als die normale silberne Version. Das in Space Grau kostet 169 Euro, also ebenfalls 20 Euro mehr. Die Space-Grau- kostet mit 119 Euro sogar 30 Euro mehr als das reguläre Modell.

Wie gut das aktuelle Mac-Zubehör von Apple – unabhängig von der Farbe – ist, seht ihr in unseren Videos zur Magic Mouse 2, zum Magic Trackpad 2 und zum Magic Keyboard.

Apple Magic Mouse ausprobiert.

Space Grau als Premiumvariante: Warum die Geräte teurer sind

Dass die Geräte mehr kosten als die regulären Versionen ist auf den ersten Blick nicht wirklich nachvollziehbar: Die Herstellung dürfte kaum teurer sein, immerhin kosten Space-Grau-iPhones auch nicht mehr als silberne iPhones. Apple dürfte einfach erkannt haben, dass Fans der neuen Farbgebung bereit sind, mehr zu bezahlen. Noch höhere Preise wären dann aber wohl selbst Apple zu dreist vorgekommen. Werdet ihr euch das neue Zubehör kaufen?

Quelle: Apple via 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung