Die im Oktober vorgestellten neuen iMacs werden ab dem 30. November erhältlich sein – so der Hersteller in seiner neuesten Pressemitteilung. Damit beendet Apple Spekulationen bezüglich eines verspäteten Produktstarts und hält sein ursprüngliches Versprechen, wenn auch nur ganz knapp.

 

iMac 2014

Facts 
iMac 2014

Apple teilte soeben mit, dass beide Modelle des neuen iMacs (21,5 Zoll und 27 Zoll) ab dem 30. November bestellt werden können. Sowohl im hauseigenen Online Store, den Retail-Geschäften und über ausgesuchte autorisierte Händler. Das kleinere Modell soll zu diesem Zeitpunkt auch gleich lieferbar sein. Die 27-Zoll-Variante wird, wie bereits zuvor angekündigt, im Laufe des Dezembers mit „Verfügbarkeit glänzen“.

Erst vor wenigen Stunden berichteten wir über eine vermutete Bestellmöglichkeit innerhalb der nächsten Tage – nun herrscht Gewissheit. Schon jetzt lassen sich die Geräte aber schon bei ausgesuchten Händlernvorab bestellen. So beispielsweise bei Cyberport*, denen heute schon die Bestellnummern vorliegen.

Nichtsdestoweniger dürfte der neue iMac nur in kleinen Stückzahlen die Kunden in diesem Jahr erreichen. Apple selbst bestätigte zuvor eine schwierige Verfügbarkeitssituation im laufenden Quartal.

Quelle: Apple Pressemitteilung

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?