Auch zu Beginn des neuen Jahres müssen sich Besteller eines neuen iMac gedulden, bis sie ihr Gerät erhalten - vor allem, wenn es sich um ein 27-Zoll-Modell handelt. Apples Zulieferer sollen weiterhin Probleme mit der Produktion des großen Displays haben; im Februar soll sich die Lage jedoch bessern.

 

iMac 2014

Facts 
iMac 2014

Wer einen 21,5-Zoll-iMac in Apples Online Store bestellt, muss bis zum Versand sieben bis zehn Geschäftstage warten. Bei einem 27-Zoll-iMac sind es sogar drei bis vier Wochen.

DigiTimes berichtet, dass LG Display immer noch große Probleme beim Laminierungsprozess des 27-Zoll-Displays hat - anders als beim Vorgängermodell lässt Apple das Display-Glas und das Display selbst zu einer Einheit versiegeln, was zum einen Platz spart, zum anderen aber auch zu weniger Reflexionen führt.

Beim 21,5-Zoll-iMac sollen entsprechende Probleme mittlerweile nicht mehr auftreten; von diesem Gerät könne Apple aktuell monatlich 300.000 bis 400.000 Exemplare ausliefern. Beim 27-Zoll-iMac seien es im Moment lediglich 100.000 Geräte pro Monat - nicht genug, um die Nachfrage zu bedienen.

Den Quellen der Website zufolge soll die Ausbeute bei der Display-Herstellung im Februar 2013 allerdings besser werden. Dann dürften sich auch die Wartezeiten im Apple Online Store verkürzen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.