Neu von Apple: iMac, MacBook, Mac Mini, Magic Mouse

Ben Miller 84
Neu von Apple: iMac, MacBook, Mac Mini, Magic Mouse

Ausgerüstet mit LED-Hintergrundbeleuchtung hat sich beim neuen iMac designtechnisch nicht viel geändert. Er scheint nun nicht mehr so quadratisch was wohl auch an den mindestens 21,5 Zoll bzw. maximal 27 Zoll liegt.

iMac

4GB Arbeitsspeicher sind bei allen iMac-Modellen Standard. Ein SD-Karten-Leser gehört ab sofort ebenfalls zur Grundausstattung. Das Topmodell mit 27″ kann mit einem 2.8GHZ Quad-Core Intel Core i7 ausgerüstet werden. Standardmäßig arbeitet im Topmodell ein i5 Quadcore mit 2,66GHZ.

Die restlichen iMacs laufen mit dem bewährten Intel Core2Duo mit 3,06Ghz oder 3,33Ghz.

Der neue ist nun ebenfalls schneller mit 2,26Ghz bzw. 2,53Ghz Intel Core 2 Duo. Ausserdem kann der mini nun als ohne integriertes Laufwerk bestellt werden, wartet dafür mit 2 Festplatten auf. Optional steht ein externes Superdrive-Laufwerk (wie vom MacBook air bekannt) zur Verfügung.

Das neue weisse ist nun „rundlicher“ und lehnt sich auch im Bezug auf das neue Polycarbonat-Unibody-Gehäuse mit knapp 2,3 Kilo mehr an die Pro-Modelle an. Auch das innenleben ist erneuert und weisst die gleichen Spezifikationen auf wie beim Mac mini. Der Akku hält nun 7 Stunden.

Die nennt sich nun und verfügt über die „vom iPhone bekannte“ Multi-Touch-Technologie. Ohne bewegliche Teile, ohne Buttons unterstützt die Magic Mouse zahlreiche „Gesten“ für allgemeines Navigieren, passt die Gesten aber auch speziell an Programme an (wie z.B. iMovie, iPhoto, etc.)

Auch die Apple Remote Fernbedienung erhielt ein Facelieft und funkt nun durch Wände Apple Store Deutschland änderte den Beschreibungstext.

Zu guter Letzt unterstützen der und die jetzt den 802.11n-Standard – OFFIZIELL zertifiziert (im Gegensatz zuvor „n-draft“). Beide haben jetzt eine bessere Antenne welche 50% bessere WiFi-Performance und 25% größere Reichweite verspricht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung