Mac mini und RAM-Upgrade: Bildvergleich zeigt „Verschlossenheit“ des Rechners

Sven Kaulfuss 12

Der RAM des Mac mini lässt sich im neuen Modell (2014) nicht mehr vom Anwender aufrüsten – wir berichteten am Wochenende. Wenngleich eine offizielle Bestätigung seitens Apple aussteht, ein weiteres Bild-Indiz leistet dieser Behauptung Vorschub.

Mac mini und RAM-Upgrade: Bildvergleich zeigt „Verschlossenheit“ des Rechners

Für nicht wenige, positiv denkende Anwender ist die Feststellung von Brian Stucki (macminicolo) bisher nur eine unbestätigte Behauptung. Denn geäußert hat sich Apple offiziell noch nicht. Auch sind die Angaben in Apples Support Community hierzu mehr als nur widersprüchlich. Laut Stucki lässt sich der Arbeitsspeicher (RAM) des neuen Mac Mini (Jahrgang Ende 2014) leider nicht mehr aufrüsten, ist sogar fest verlötet. Ergo: Kunden müssen wie auch beim MacBook Air und MacBook Pro mit Retina Display die Speicherausstattung bei der im Apple Store gut überdenken. Dies sorgte innerhalb der Anwenderschaft für ungläubiges Staunen.

Was jedoch auffällt: Bei der vorherigen Generation geizte Apple nicht mit der anschaulichen Illustrierung bezüglich der einfachen Erweiterbarkeit. Auf der Unterseite des bisherigen Mac minis war es möglich, durch eine einfache Drehbewegung einer Abdeckung, den Rechner unkompliziert zu öffnen. Derartige Angaben fehlen beim aktuellen Modell. Mehr noch: Ein Bildvergleich der Unterseiten des neuen und des alten Modells offenbart einen kleinen, aber wichtigen Unterschied.

Untere Abdeckung des Mac mini: Unterschied im Detail

mac_mini_unterseite

Das alte Modell verfügte über zwei kreisrunde Einkerbungen an der unteren Abdeckung. Diese fehlen beim aktuellen Modell. Ergo: Die Vermutung liegt nahe, dass sich die Unterseite nicht mehr so einfach öffnen lässt. Ungeachtet der Aufrüstbarkeit des Arbeitsspeichers, dürfte dies auch den grundsätzlich möglichen Austausch der SSD beziehungsweise Festplatte erschweren. Übrigens: Die Unterseite des neuen Modells zeigt Apple neuerdings einzig im Handbuch des Mac mini (PDF), sonst nirgends mehr auf den eigenen Webseiten.

Auch Stukie verweist in einem neuen Twitter-Update auf diese Tatsache des verschraubten Unterbodens.

Apropos: Noch ist der alte Mac mini zum Teil im Handel erhältlich. Wer also noch einen solchen, leicht aufzurüstenden Rechner sein Eigen nennen möchte, sollte bald zugreifen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung