Der HackMac Pro aus dem Mülleimer (Kaules Bettmümpfeli*)

Sven Kaulfuss 6

Man mag zu einem Hakintosh – einen Mac-Nachbau aus normalen PC-Komponenten – stehen wie man mag. Allerdings nötigt uns das folgende Exemplar tiefen Respekt ab. Ein ambitionierter Bastler greift zum Mülleimer und heraus kommt eine Art Mac Pro neuerer Bauart.

Der HackMac Pro aus dem Mülleimer (Kaules Bettmümpfeli*)

Zu sehen gibt es das gute Stück im Forum von tonymacx86.com – eine DER Heimstätten der Hakintosh-Szene. User „Dschijn“ präsentiert uns als Basis für einen Mac-Pro-Nachbau doch tatsächlich einen Abfalleimer. Er selbst ist übrigens nicht der Schöpfer dieses Machwerks, durfte es jedoch veröffentlichen. Wer möchte kann den entsprechenden Mülleimer auch hierzulande erwerben und sich an den Selbstversuch wagen – Kostenpunkt circa 27 Euro – . Im Inneren finden wir gängiges PC-Allerlei – inklusive einer Haswell i3 CPU von Intel. Auf Thunderbolt 2 muss man hingegen verzichten.

Unterm Strich: Nicht der schnellste „Mac Pro“ auf den Planeten, aber sicherlich individueller als der Tubus von der Stange.

Nachbau: Mac Pro

Übrigens: Irgendwie erinnert uns diese Bastelarbeit an einen weiteren Nachbau. 2012 versuchte sich ein Chinese an der Imitation eines Lamborghini. Was dabei herauskam sieht man im folgenden Video.

* Normalerweise ist die Artikelserie „Betthupferl“ Kollege Sebastian Trepesch vorbehalten – „Kaules Bettmümpfeli“ eine Ausnahme. Apropos: Die Verwendung des schweizerischen Idioms erklärt sich durch Kaules Heimat der Sächsischen Schweiz ;-).

Via 9to5mac.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung