Die Couch für den Mac Pro: Twelve South BookArc

Sven Kaulfuss 1

Die Apple-Zubehörspezialisten von Twelve South haben wieder zugeschlagen und präsentieren mit dem BookArc für den aktuellen MacPro eine neue und ausgefallene Ständer-Lösung für den Tubus-Rechner.

Die Couch für den Mac Pro: Twelve South BookArc

BookArc: Mac Pro flachgelegt

bookarc_ansichten
Entgegen der eigentlichen Intention, wird der Mac Pro nicht in stehender, sondern liegender Position im Chrom-Ständer BookArc sicher verwahrt. So kann er nicht seitlich wegrollen. Nur warum sollte man den Mac Pro überhaupt liegend einsetzen? Der Hersteller verweist diesbezüglich neben ästhetischen Gründen auf den praktischen Einsatz in Serverumgebungen beziehungsweise Studioracks. Gegenüber der stehenden Aufbewahrung, spart man so drei Höheneinheiten an Platz (liegend benötigt er fünf Höheneinheiten, stehend acht). Nun denn, außergewöhnlich schaut es in jedem Fall aus. Apropos: Von Sonnet existiert eine noch speziellere und teuere Lösung für Serverschränke – wir berichteten.

Preis: 60 US-Dollar

Wer seinem Mac Pro eine derart exklusive Liegestätte angedeihen lassen möchte, der muss hierfür knapp 60 US-Dollar veranschlagen – deutsche Preise sind noch nicht bekannt. BookArc für den Mac Pro wiegt 460 Gramm, besitzt eine Länge von 18,5 Zentimeter, eine Breite von 15,5 Zentimeter und eine Höhe von 19,2 Zentimeter (zusammen mit dem Mac Pro).

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Mac Pro 2019 und seine Vorgänger: Apples interessante Ahnengalerie der Profi-Macs.

Wärmeentwicklung: Was sagt Apple?

Bleibt noch eine Frage unbeantwortet: Ist eine liegende Position für den Mac Pro überhaupt „gesund“ hinsichtlich der Wärmeentwicklung? Grundsätzlich ja, vorausgesetzt man hält sich an die offiziellen Richtlinien von Apple. In einem separaten Dokument, speziell für die liegende Verwendung des Mac Pro, geht der Mac-Hersteller darauf ein und fordert in erster Linie genügend Platz für einen ungehinderten Luftstrom.

Familie: BookArc für MacBooks und iPads

bookarc_macbook

Schon seit geraumer Zeit bietet Twelve South den BookArc für MacBooks und iPads an. Dieser Ständer verfrachtet den Rechner in aufrechte und vor allem geschlossene Position. Gedacht für den Betrieb an einem externen Monitor. Beim iPad bleibt das Display selbstverständlich zugänglich. Gibt’s aus verschiedenen Materialien und für diverse MacBooks und iPads ab .

Quelle: Twelve South

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung