Mac Pro 2013: Im Dezember erhältlich - Preise ab 2999 Dollar

Florian Matthey

Wie erwartet hat Apple auf seinem heutigen Herbst-Event auch weitere Details zum Mac Pro verraten. Der „schnellste Mac aller Zeiten“ wird im Dezember ab 2999 Euro erhältlich sein.

Mac Pro 2013: Im Dezember erhältlich - Preise ab 2999 Dollar

Das Basis-Modell des neuen Mac Pro erhält einen 3,7-Gigahertz-Quad-Core-Xeon-E5-Chip, der im Turbo-Boost-Modus mit bis zu 3,9 Gigahertz arbeitet. Dieses Gerät arbeitet außerdem mit 12 Gigabyte RAM, zwei AMD-FirePro-D300-Grafikkarten und einer 256-Gigabyte-PCI-Express-Flash-Speicher. RAM und Flash-Speicher lassen sich als Built-to-Order-Optionen auf 64 Gigabyte und 1 Terabyte erweitern.

Das leistungsfähigere Modell hat Apple mit einem 3,5-Gigahertz-6-Kern-Xeon E5 ausgestattet, der im Turbo-Boost-Modus 3,9 Gigahertz erreicht. Dieses Modell arbeitet mit zwei AMD-FirePro-D500-Grafikkarten und verfügt über 16 Gigbayte RAM sowie 256 Gigabyte PCI-Express-Flash-Speicher.

Für Erweiterbarkeit sorgen sechs Thunderbolt-2-Anschlüsse, die aufgrund der hohen Übertragungsgeschwindigkeit die Aufgabe von internen Erweiterungsslots übernehmen sollen. Das komplett neue Design ermöglicht es dem Rechner derweil, ebenso leise wie ein Mac mini zu arbeiten - und außerdem 70 Prozent weniger Strom zu verbrauchen als der bisherige Mac Pro.


Der Preis für das Basis-Modell liegt bei 2999 Euro, das teurere Modell kostet 3999 Euro. Eine Vorbestellung ist noch nicht möglich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung