Mac Pro 2013: CPU-Upgrade auf 10-Kern Intel Xeon im Video [Anleitung]

Ben Miller 6

Der neue Mac Pro ist nicht nur der schnellste Apple-Rechner aller Zeiten, sondern auch überraschend upgradefähig – trotz der sehr kompakten Bauweise.

Late 2013 Mac Pro 10 Core CPU upgrade with benchmarks [4K].
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Im Gegensatz zu allen anderen aktuellen Mac-Rechnern, kann man beim neuen Mac Pro 2013 nicht nur der Arbeitsspeicher, sondern auch die CPU in Eigenregie relativ problemlos ausbauen und upgraden. Dass Apple zudem auf Standard-Schrauben und eine sehr modulare Bauweise setzt, vereinfacht ein Upgrade nochmals ungemein.

Mac Pro CPU-Upgrade spart Geld

Legt man selbst Hand an, kann man sich gerade beim Mac Pro auch einiges an Geld sparen.

Bei Apple kostet das Upgrade auf die Top-Konfiguration, einen Intel Xeon E5-2697V2 12-Kern-Prozessor, satte 3000,- Euro. Dieselbe CPU bekommt man aber beispielsweise .

Wem 12 Kerne zu viel und 8 Kerne zu wenig sind, kann auf einen neuen und günstigeren für rund zurückgreifen. Diesen hat Apple zwar nicht im Angebot, kompatibel ist er aber, wie uns Apple-Nutzer Adam Matthews im oberen Video (via 9to5mac) zeigt.

Eine detaillierte Anleitung des Prozessor-Upgrades beim Mac Pro 2013 liefert uns OWC:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung