Surface Studio: Der innovative All-in-One-PC kommt nach Europa

Peter Hryciuk

Microsoft bringt den All-in-One-PC Surface Studio in wenigen Monaten in Europa auf den Markt. Damit hat das Warten auf den schicken High-End-PC ein Ende – zumindest in einem Land.

Microsoft Surface Studio.

Microsoft bringt das Surface Studio nach Europa

Das Surface Studio wurde Ende Oktober letzten Jahres als innovativer All-in-One-PC mit Windows 10 vorgestellt, der dem iMac von Apple in vielen Bereichen überlegen ist und diesen auch optisch in nichts nachsteht. Leider hat sich Microsoft dazu entschlossen, diesen PC zunächst nur in den USA zu verkaufen – was in Europa auf viel Unmut gestoßen ist, da das Interesse trotz des hohen Preises recht groß war. Doch das wird sich bald ändern.

Auf dem „IT Partners“-Event in Paris hat Microsoft bestätigt, dass der High-End-PC im Juli in Frankreich auf den Markt kommt. Die Verfügbarkeit soll aber recht beschränkt sein. Erst im September soll eine größere Anzahl von All-in-One-PCs verkauft werden können. Das Unternehmen hat sich zwar nur im Hinblick auf den französischen Markt geäußert, doch es liegt nahe, dass auch andere Länder wie Deutschland und England versorgt werden. Immerhin sind diese Märkte für Microsoft ebenfalls sehr wichtig.

microsoft surface studio all in one pc gif

Surface Pro 4 bei Microsoft kaufen *

Surface Studio wird kein Schnäppchen

Das Surface Studio ist technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand und kommt mit Intel-Prozessoren der 6. Generation sowie einer Nvidia GeForce GTX 980M der letzten Generation. Ein vorzeitiges Upgrade mit neuer Hardware wird es nicht geben. Damit wäre das Surface Studio fast ein Jahr alt, wenn es zumindest in Frankreich normal erhältlich ist. Die Preise dürften sich bei über 3.000 Euro bewegen. Dafür bekommt man aber einen der besten und innovativsten All-in-One-PCs in einem hochwertigen Gehäuse, inklusive Stylus und Surface Dial zum Arbeiten.

Wer sich hierzulande jetzt schon freut, wird trotzdem noch die offizielle Ankündigung für Deutschland abwarten müssen. Der Schritt nach Frankreich ist erfreulich, wir erwarten aber schon, dass Microsoft neue Surface-Produkte zur gleichen Zeit in allen wichtigen europäischen Märkten anbietet.

Quelle: numerama via neowin

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung