Ok, das ist wahrscheinlich die außergewöhnlichste PR-Aktion, die ein Hersteller im Rahmen einer Produktbewerbung jemals gemacht hat. Um die Galay NX-Systemkamera und das Galaxy S4 Zoom zu bewerben, schickt Samsung nämlich 16 Teilnehmer auf eine „einsame Karibikinsel“, wo diese sich in Sachen Survival behaupten müssen. Als Hauptgewinn lockt eine eigene Insel. Nicht schlecht.

 

Samsung Galaxy NX

Facts 

Ok, also eins nach dem anderen: 16 internationale Teilnehmer, die von dem Survival-Experten Les Stroud trainiert werden, reisen gemeinsam auf eine einsame karibische Insel namens „SOS Island“, wo sie beweisen müssen, „aus welchem Holz sie geschnitzt sind“. Das Ganze wird dann von der Galaxy NX und dem Galaxy S4 Zoom in Ton und Bild durch die Teilnehmer begleitet. Diese Bilder und Videos können dann direkt auf der Samsung Camera Facebook-Seite hochgeladen werde, außerdem entsteht zu der ganzen Aktion eine eigene Web-Serie namens „SOS Insel“, die live vom 30. September bis zum 31. November auf YouTube und Facebook ausgestrahlt wird.

Samsung Galaxy S4 ZOOM - Want to be a contestant on SOS Island?

Die Zuschauer haben dabei die Möglichkeit, ihren Favoriten der Teilnehmer abzustimmen. Klingt also alles in allem ein wenig nach Dschungelcamp trifft GIGA, oder?

Der Gewinner wird am Ende des Survival-Camps mit einem ziemlich außergewöhnlichen Hauptpreis ausgestattet, denn wer kann von sich schon behaupten, dass er eine eigene Insel im Wert von 100.000 Euro sein Eigen nennen kann?

Falls Ihr Euch auch dieser Herausforderung stellen wollt, könnt Ihr Euch noch bis zum 2. September auf der internationalen Webseite bewerben.

Quelle: Samsung Pressemitteilung

Kamal Nicholas
Kamal Nicholas, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?