System-Kameras

Eine System-Kamera (DSLM) hat im Gegensatz zu einer Digitalen Spiegelreflex-Kamera (DSLR) keinen verbauten Spiegel. DSLM steht nämlich für „Digital Single Lens Mirrorless“. Des Weiteren hat sie keinen optischen Sucher. Das Bild landet also direkt auf dem Sensor der Kamera und wird auf dem Display auf der Rückseite oder im elektronischen Sucher angezeigt.

Die Vorteile von System-Kameras sind kompaktere Abmessungen und ein geringeres Gewicht. Sie besitzen in der Regel aber nicht so viele Wechselobjektive wie DSLRs. Welche Kamera-Art besser ist, hängt von der verbauten Hardware und vom Fotografen ab.

Top Reihen in System-Kameras

Top System-Kameras

Alle System-Kameras

Updates & Neuerscheinungen

* gesponsorter Link