Acoustica

Marco Kratzenberg

Der Acoustica Download ist ein professioneller Audio-Editor, der eines der wenigen wirklich gut zu bedienenden und gleichzeitig effektiven Werkzeuge darstellt, um alte Tonaufnahmen digital nachzubearbeiten, um sie zu verbessern.

Das ist bei den gekauften digitalen Musikstücke natürlich nicht notwendig, aber selbst gemachte Aufnahmen mit dem Mikrofon oder Telefon müssen zumeist nachbearbeitet werden, wenn man sie später etwa senden oder im Internet verbreiten möchte.

Acoustica Download: Professionell, aber benutzerfreundlich

Viele professionelle Audioeditoren richten sich nahezu ausschließlich an Profis und selbstverständlich gibt es dafür auch eine Nachfrage. Aber wenn das Hauptaugenmerk der kreativen Arbeit bei der Aufnahme liegt, will man für die Nachbearbeitung nicht noch komplizierte Audio-Fakten lernen müssen. Dem wird der Acoustica Download dadurch gerecht, dass er viele wichtige Arbeitsschritte gleich als fertig auswählbare Funktionen in die Menüs gelegt hat.

Acoustica
Anstatt also auf schwierige Weise die Hüllkurven der Aufnahmen anzupassen, um im Millisekundenbereich eine Rauschunterdrückung zu erreichen, kann der Anwender beim Acoustica Download dazu beispielsweise auf eine Menüfunktion zurückgreifen, die gleich mehrere Schritte auf einmal durchführt. Nach einer Rauschanalyse kann der Anwender in wenigen Schritten eine Anpassung durchführen. Und wenn ihn das Ergebnis nicht überzeugt, fängt er einfach noch einmal von vorn an.

Acoustica überzeugt auch Profis

Dass viele Funktionen beim Soundeditor Acoustica so einfach zu erreichen und leicht durchzuführen sind, bedeutet aber nicht, dass deswegen die professionelle Soundbearbeitung vernachlässigt wird. Alle wirklich nützlichen Schritte der Bearbeitung von Mono- und Stereodateien sind natürlich vorhanden. Wer sich mit der Materie auskennt kann frei entscheiden, inwiefern er sich die Arbeit von Acoustica durch die Automatikfunktionen abnehmen lässt, oder in allen Bereichen der Dateimanipulation selbst Hand anlegt. Was die Formate und die Tonqualität angeht, lässt das Programm nichts vermissen. Auflösungen bis zu 32 Bit sowie Abtastraten bis hin zu 384 kHz werden durch Acoustica unterstützt. In der sogenannten Premium Version ist es sogar möglich, eine Mehrkanalbearbeitung und 5.1 bzw. 7.1 Surround-Sound Aufnahmen zu bearbeiten. Aber bereits in der Standardversion verfügt Acoustica über zahlreiche Effekttools, Verbesserungen und die Möglichkeit, das Programm durch Plugins zu erweitern. Die Shareware-Version kann 30 Tage lang ohne jegliche Einschränkung benutzt werden. Danach erst wird eine vergleichsweise geringe Shareware-Gebühr fällig. Zusätzlich gibt es mit der Acoustica Basic Edition eine komplett kostenlose Variante, die in ihren Funktionen gegenüber der Standardausgabe jedoch eingeschränkt ist.

In Version 6 bringt Acoustica einige Neuerungen mit. Unter anderem können jetzt beliebig viele Tonspuren erstellt werden und der parametrische Equalizer verfügt nun über sechs verschiedene Filtertypen. Sämtliche Neuerungen in Acoustica 6 könnt ihr unter dem Link auf der Herstellerseite nachlesen.

Zum Hersteller

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* Werbung