AdBlock für Safari

Marvin Basse

AdBlock ist auch für Safari erhältlich und blockiert hier genauso zuverlässig Werbung.

In der heutigen Zeit wird man auf manchen Internetseiten mit Werbung geradezu bombardiert. Dies führt nicht nur zu Irritationen, es kann auch die Seitenladengeschwindigkeit dadurch verringert werden. Da wäre es sehr nützlich, über ein Plug-In zu verfügen, dass die Einblendung von Werbung unterbindet. Ein Plug-in für euren Safari-Browser mit diese Funktionalität bekommt ihr mit AdBlock für Safari.  Die Erweiterung blockiert Werbung und sorgt so für ein angenehmeres und schnelleres Surferlebnis.

Hinweis: Neben der Safari-Version ist AdBlock auch für Chrome erhältlich, für Internet Explorer existiert das funktionsähnliche AdBlock Plus alias AdBlock IE. Über die folgenden Buttons könnt ihr die Addons dem jeweiligen Browser hinzufügen:
AdBlock für Chrome * AdBlock Plus für Internet Explorer *

AdBlock für Safari kann umfassend konfiguriert werden

Aber AdBlock für Safari kann nicht nur kategorisch sämtliche Werbung blockieren, ihr könnt auch Filterlisten aus dem Netz beziehen und diese dem Plugin hinzufügen. Mithilfe dieser Listen könnt ihr Werbung nach bestimmten Kriterien herausfiltern und blockieren, z.B. solche in fremder Sprache. Diesen könnt ihr auch noch eigene Regeln hinzufügen, so dass die Möglichkeit besteht, AdBlock für Safari nach höchst individuellen Einstellungen Werbung blockieren zu lassen. Die Erweiterung ist sogar dazu in der Lage, Werbung aus YouTube-Videos zu entfernen.

This Is AdBlock.

 

Bedienung von AdBlock für Safari

Bei der effizienten Blockierung von Werbung speichert AdBlock für Safari keine persönlichen Daten des Nutzers. Nachdem ihr die Erweiterung eurem Safari-Browser hinzugefügt habt, findet ihr links oben neben dem Adressfeld ein neues Icon, über das ihr AdBlock für Safari steuern könnt. Ihr könnt das Blockieren der Werbung durch die Erweiterung hier pausieren, Werbung von der aktuellen Seite manuell entfernen, für diese eine Ausnahmeregel hinzufügen oder auch die ganze Domain aus der Blockierung herausnehmen. Weiterhin könnt ihr auch die Einstellungen von AdBlock aufrufen, wo ihr weitere Feinjustierungen des Verhaltens des Add-ons vornehmen könnt.

Fazit: AdBlock für Safari blockiert wahlweise sämtliche oder vom Nutzer definierte Werbung und zeichnet sich dadurch als effektiver Werbeblocker mit gleichzeitiger hoher Konfigurierbarkeit aus.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu AdBlock für Safari

  • Werbung trotz Adblock Plus: Das könnt ihr tun

    Werbung trotz Adblock Plus: Das könnt ihr tun

    Ihr habt keine Lust auf nervige Popup-Werbung und euch das Adblock-Plus-Plugin installiert, aber leider tauchen trotzdem immer noch Werbeanzeigen auf? Hier erfahrt ihr, welche zusätzlichen Maßnahmen ihr ergreifen könnt, um auch diese Werbung noch loszuwerden.
    Paul Henkel 8
* gesponsorter Link