So kann man die Adobe Flash Player History löschen!

Marco Kratzenberg

Eine History, also eine Liste der besuchten Seiten, pflegt der Adobe Flash Player im eigentlichen Sinne ja gar nicht. Es gibt also keine Übersicht der Spiele, Filme oder Animationen die man sich angeguckt hat. Der Adobe Flash Player Download sieht so etwas gar nicht vor. Allerdings speichert Flash einige Einstellungen und Dateien, die während der Sitzungen anfallen.

Außerdem werden natürlich viele Dateien, auch jene die mit dem Besuch von Flashseiten zusammenhängen, von den verschiedenen Browsern gespeichert. Das ist, streng genommen, zwar keine Adobe Flash Player History, sollte aber ebenfalls berücksichtigt werden, wenn man zum einen Spuren verwischen, zum anderen Störungen beseitigen will.

Adobe Flash Player History im Konfigurationsprogramm

Alle verfügbaren Einstellungen der letzten Sessions, lokal gespeicherte Dateien und ähnliches, erreicht der Anwender nur Im Konfigurationsmodul von Flash. Dieses ist in der Systemsteuerung zu finden und trägt dort den Namen „Flash Player“.

Adobe Flash Player History | winload.de

Hier kann die Adobe Flash Player History mit einem Klick gelöscht werden

Unter dem Kartenreiter „Erweitert“ finden sich dort verschiedene, mehr oder weniger wichtige, Einstellungsmöglichkeiten. Unter anderem sehen wir dort die aktuell installierte Versionsnummer.

Doch relevant ist die oberste Abteilung, in der wir mit einem Klick alle „Browsingdaten und -Einstellungen“ löschen können.

Wichtig ist das besonders dann, wenn es beim Adobe Flash Player zu Störungen kommt. Manchmal werden fehlerhaft programmierte Flashanwendungen geladen und bei jedem Versuch, darauf zuzugreifen, kommt es wieder zur selben Störung. Wenn das auftritt, sollte der erste Schritt sein, hier alle bisher gespeicherten Daten zu löschen.

Adobe Flash Player History im Browser

Geht es in erster Linie darum, Spuren besuchter Webseiten, auch von Flashwebseiten, zu vernichten, dann ist der Adobe Flash Player selbst die falsche Adresse. Die meisten Daten und alles über das Surfverhalten, werden vom Browser gespeichert und können auch am besten dort vernichtet werden.

Übrigens sollte jedem klar sein, dass das nur eine Vernichtung von offensichtlichen und für jedermann erreichbaren Daten ist. Wie bei jeder Datenlöschung an einem Computer, werden diese Dateien nicht wirklich sofort von der Platte geputzt. Mit überall zu findenden Programmen kann man sie wiederherstellen.

Um immer wieder schnell auf Daten zugreifen zu können, ohne sie jedes Mal wieder aus dem Internet laden zu müssen, legen Browser Daten im sogenannten Browser-Cache ab.

Adobe Flash Player History Browser | winload.de

Die Browser- und Adobe Flash Player History löscht man am besten im Browser!

Den erreicht man bei jedem Browser in den Einstellungen. Bei Firefox z.B. unter „Extras - Einstellungen - Erweitert - Netzwerk“. In der Regel kann man diese Daten aber auch viel schneller löschen. Zum Beispiel bietet Firefox die Tastenkombination „Strg- Umschalttaste - Entfernentaste“. Oder eben im Menü Extras den Menüpunkt „Neueste Chronik löschen“. Damit können wir etwa die besuchten Seiten und die Downloadchronik, den gesamten Cache und die Cookies sowie viele weitere zwischengespeicherte Daten auf einen Schlag löschen.

Das sollte man auf keinen Fall vergessen, wenn man seine Adobe Flash Player History beseitigen will!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung