Adobe nimmt Photoshop Touch demnächst aus dem App Store

Jamil Osso 4

Adobe hat bekannt gegeben, dass die iOS-App Photoshop Touch für iPhone und iPad am 28. Mai aus dem Apple App Store genommen und nicht mehr unterstützt wird. 

Adobe nimmt Photoshop Touch demnächst aus dem App Store

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht für Adobe-Nutzer. Zunächst die schlechte Nachricht: Photoshop Touch wird noch in diesem Monat aus dem App Store verschwinden. Andere Plattformen wie Android sind ebenfalls von der Änderung betroffen. Das Softwareunternehmen begründet die Entscheidung damit, dass die Kräfte vielmehr auf die Entwicklung und Optimierung anderer Apps fokussiert werden. Dazu zählen Photoshop Mix, Photoshop Sketch, Adobe Comp CC, Adobe Shape CC, Adobe Brush CC und Adobe Color CC. Andere Applikationen wie zum Beispiel Photoshop Express und die Creative Cloud bleiben von Adobes Änderungen unberührt.

Adobes Photoshop Touch ist Anfang 2012 erschienen und scheint nicht den gewünschten Erfolg gebracht zu haben. Für eine iOS-App, die knapp fünf Euro kostet, bekommt man eine abgespeckte Version von Photoshop, die als nichts halbes und auch nichts ganzes angesehen werden kann. Insofern folgt hier nun der richtige Schritt, die eigenen Pläne umzugestalten. Wenn Photoshop Touch jedoch bereits auf eurem Gerät installiert ist, könnt ihr es zunächst weiterhin nutzen. Dabei sollte man aber nicht vergessen, die Arbeit und die Ergebnisse zu sichern.

Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Adobe hat angekündigt, dass derzeit an einer neuen Retusche-App für mobile Geräte gearbeitet wird. Das so genannte Projekt „Rigel“ soll Ende 2015 zum Download bereitstehen. Adobes Produktmanager Bryan O’Neil Hughes hat auf Youtube ein Teaser Video hochgeladen, welches einige Funktionen und Features mittels eines iPad-Simulators zeigt.

Andere Foto-Apps für iPhone und iPad:

via 9to5mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung