Adobe Reader 9 - neue Funktionen, bewährte Leistung

Software Redaktion

Obwohl der Adobe Reader schon lange bei den zweistelligen Versionszahlen angelangt ist, ist noch immer bei vielen Nutzern der Adobe Reader 9 sehr gefragt. Das liegt u.a. daran, dass jene Version des Programms einige interessante Neuerungen brachte, die auch einen großen Einfluss auf die weiteren Versionen hatte. Winload.de erläutert, was der Adobe Reader Download in der aktuellen Version zu beherrschen weiß und insbesondere in der 9. Version hinzugekommen ist.

Welche Funktionen weist der Adobe Reader 9 auf?

Als besondere Innovation bot der kostenlose Adobe Reader 9 erstmals die Möglichkeit, PDF-Dokumente darzustellen, die u.a. auch mit Flash-Inhalten versehen waren. PDF-Dateien mit Multimedia-Elementen, also beispielsweise Videos, Grafiken, Tabellen und Bildern, ließen sich mit der PDF Portfolio-Funktion und mit Hilfe des Adobe Acrobat anzeigen. Außerdem gab es fortan eine Verbindung zum Online-Service acrobat.com, wo der Nutzer seine PDFs aus Dokumenten, Bildern u.m. erzeugen konnte. Heute können dank des Webdienstes Adobe CreatePDF bis zu fünf Dateien kostenlos konvertiert werden, dazu werden Abonnements in verschiedener Form angeboten. In diesem Zusammenhang wurde den Nutzern von nun an die Möglichkeit gegeben, mit anderen Usern zusammen sowie gleichzeitig an PDFs zu arbeiten, Korrekturen vorzunehmen, Inhalte zu ergänzen und zu entfernen.

Der Adobe Reader 9 – eine beliebte Version des allseits vielgenutzten PDF-Readers. Dennoch lohnt es sich stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben und sich die neueste Version des Adobe Readers zu installieren.

Adobe Reader 9

Bilderstrecke starten
4 Bilder
Text to Speech: Auf Deutsch vorlesen lassen – die besten Dienste.

Die wesentlichen Funktionen des aktuellen Adobe Readers

Der Adobe Reader Download ist quasi das Pflichtinventar jedes Rechners und jedes Nutzers, der sich privat, vor allem aber geschäftlich häufig mit dem beliebten Portable Document Format auseinandersetzen muss. Obwohl es inzwischen zahlreiche Alternativen zum Adobe Reader auf dem Markt gibt, bleibt das Adobe-Produkt in Sachen Betrachten, Bearbeiten und Drucken von PDF-Dateien immer noch die Nummer Eins auf dem Software-Markt. Dank des Sandbox-Modus, der in der Adobe Reader Version X hinzugekommen ist, wird nun auch das sichere Arbeiten mit dem PDF-Tool in einer gesicherten virtuellen Umgebung möglich – hilfreich, sollte sich mal in einer Office-Datei Schadsoftware eingeschlichen haben. Dazu bereichern Webdienste wie Adobe SendNow mit der Option, bis zu 100 MB starke Datenpakete empfangen und senden zu können (hierfür reicht ein kostenloses Adobe Benutzerkonto), die Basisleistungen des Adobe Readers.

Weitere Infos zum Adobe Reader Download:

Adobe Reader 64 Bit - ein Download für alle Varianten
Adobe Reader installieren - Schritt-für-Schritt-Anleitung

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
  • Thunderbird Portable

    Thunderbird Portable

    Der E-Mail-Client Mozilla Thunderbird als portable Version; perfekt zur Verwendung auf einem USB-Stick oder einem Rechner, auf dem man nicht über Administratorrechte verfügt.
    Marvin Basse
* Werbung