Hilfe! Der Adobe Reader lässt sich nicht installieren

Martin Maciej

Der Adobe Reader Download liefert Nutzern eine zuverlässige Anwendung, mit welcher sich PDF-Dokumente auf den Bildschirm bringen lassen. Das Programm ist einfach und ohne viel Einarbeitung zu bedienen, so dass Probleme mit der Anwendung selten auftreten, bzw. schnell aus der Welt geräumt sind. Aber wie so oft in der Welt der Bits und Bytes lassen sich bei all den verschiedenen Computerkonfigurationen Probleme teilweise nicht vermeiden, so dass es bei der Einrichtung des Programms zu Konflikten kommen und der PC lediglich die Meldung anzeigt: Adobe Reader lässt sich nicht installieren.

Falls sich der Adobe Reader nicht installieren lässt, kann dies mehrere Ursachen haben. Bevor man versucht, den Adobe Reader einzurichten, sollte sichergestellt werden, dass nicht bereits eine alte Version des Readers auf der Festplatte installiert ist. Falls doch, sollte diese per Deinstallation komplett entfernt werden. Eine bereits vorhandene Installation von Adobe Acrobat kann dazu führen, dass der Adobe Reader sich nicht installieren lässt.

Adobe Reader wird nicht installiert - Lösungen

Kann der Adobe Reader nicht installiert werden, liegen eventuell Einstellungen in der Firewall, bzw. im Antivirenprogramm vor. Hier sollte man die Konfiguration entsprechend anpassen, damit der PDF-Reader sauber installiert werden kann. Um sicherzustellen, dass die Installation sauber durchgeführt wird, sollte man die Installation des Adobe Readers mit Administratorenrechten ausführen. Hierzu klickt man mit rechter Maustaste auf die Installationsdatei und öffnet die „Eigenschaften“. Im Abschnitt „Kompatibilität“ wird unter „Berechtigungsstufe“ der Haken bei der entsprechenden Option „Als Administrator ausführen“ gesetzt.

Adobe Reader lässt sich nicht installieren

Lässt sich der Adobe Reader nicht installieren, sollte man die Installation mit Administratorenrechten durchführen

Bilderstrecke starten
4 Bilder
Text to Speech: Auf Deutsch vorlesen lassen – die besten Dienste.

Adobe Reader installiert nicht – Was ist zu tun?

Da der Adobe Reader während der Installation zusätzliche Daten aus dem Internet bezieht, sollte sichergestellt werden, dass die Internetverbindung aktiv ist und ordnungsgemäß funktioniert. Zudem sollten aktive Programme, die auf die Internetverbindung zugreifen, z. B. Download-Manager oder Ähnliches, vorübergehend deaktiviert werden, damit es nicht zu Konflikten kommt, wodurch der Adobe Reader nicht installiert wird. Eventuell besitzt man eine fehlerhafte Installationsdatei, welche dazu führt, dass der Adobe Reader nicht installiert wird. Um sicherzustellen, dass die Datei intakt ist, probiert man die Installation damit auf einem anderen Rechner aus oder bezieht die Setup-Datei für den Adobe Reader aus einer weiteren Quelle. Eventuell wurde auch ein ungültiges Laufwerk für die Installation des Adobe Readers gewählt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • FurMark

    FurMark

    Mit dem FurMark Download treibt ihr eure Grafikkarte an die Belastungsgrenze. Daher stellt das Programm ein ideales Tool dar, um GPU- und Speicher-Übertaktung zu testen.
    Marvin Basse
  • Synology Assistant

    Synology Assistant

    Der Synology Assistant ist ein kleines Programm, das NAS-Server vom Hersteller Synology im Netzwerk findet. Hier gibt es den Download.
    Robert Schanze
* Werbung