Mit AMIDuOS ist es möglich, Android in einer virtuellen Maschine unter Windows 7 und Windows 8 laufen zu lassen. Die Software erlaubt den einfachen Wechsel zwischen den Systemen ohne zusätzlichen Boot-Vorgang und unterstützt außerdem den Google Play Store zur Installation von Apps.

 

AMIDuOS

Facts 

Eine virtuelle Maschine (VM) emuliert lediglich ein Computersystem, bildet mit Hilfe von Software demnach eine physische IT-Umgebung nach. Der Vorteil von virtuellen Maschinen liegt also unter anderem darin, dass nichts auf dem Computer selbst installiert wird, sondern lediglich in der virtuellen Maschine, die quasi als Zwischenschicht zwischen dem emulierten Programm und dem Rechner liegt. Auch AMIDuOS ist eine virtuelle Maschine und emuliert auf einem Computer mit Windows 7 und Windows 8/8.1 ein vollwertiges Android-System.

AMIDuOS: ARM-Emulation lediglich bei Bedarf

AMIDuOS gibt es in einer 32-Bit- und einer 64-Bit-Version. Das VM verwendet OpenGL-Treiber von Windows, um besonders gute Performance zu gewährleisten. In der Regel laufen laut Hersteller American Megatrends Android-Apps im nativen x86-Modus, lediglich bei Bedarf wird die ARM-Emulation durchgeführt. Dadurch soll auch die Akkulaufzeit gesteigert werden. Darüber hinaus unterstützt AMIDuOS während der Android-Emulation auch zusätzliche Peripheriegeräte und Sensoren. Dazu zählen unter anderem:

  • HD-Kameras
  • Audio und Mikrofon
  • Umgebungslicht
  • Gyroskop
  • Kompass
  • GPS

Tablet- und Desktop-Modus & Speicher und Datenaustausch

Besitzt das Windows-System außerdem einen Touchscreen, lässt sich AMIDuOS auch über Multi-Touch-Gesten steuern und bietet damit eine nahtlose Android-Tablet-Erfahrung. Im Desktop-Modus unterstützt AMIDuOS hingegen die komplette Hardware-Tastatur inklusive Tastenkürzel. Ebenso gibt es den Support für LAN und simuliertes WLAN, sodass die emulierten Android-Apps auch Internetzugriff haben.

Einzelne Dateien wie Bilder, Musik oder Videos können von beiden Systemen genutzt werden. Selbst die Emulation von SD-Karten wird unterstützt und dank eines Konfigurators lässt sich vom Nutzer festlegen, auf wie viel Speicherplatz der SD-Karte das Android-System zugreifen darf.

Google Play Store installieren

AMIDuOS hat den Amazon App Shop an Bord, der seinerseits Zugriff auf hunderttausende Android-Apps bietet. Alternativ lässt sich auch der Google Play Store samt Google-Apps installieren. Eine passende .zip-Datei inklusive Anleitung gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Systemanforderungen für AMIDuOS

Recht sparsam gibt sich AMIDuOS. So werden lediglich ein x86-Prozessor, mindestens 2 GB RAM (empfohlen sind aber 3 GB) sowie mindestens 2 GB freier Festplattenspeicher vorausgesetzt. Dazu muss das System auf Windows 7 oder Windows 8/8.1 laufen, OpenGL 3.0 oder höher installiert und Hardware-Virtualisierung im BIOS angeschaltet sein.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für AMIDuOS von 2/5 basiert auf 4 Bewertungen.