Android 4.4 Easter Egg
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

In jeder Android-Version versteckt Google ein neues Easter Egg, das über mehrfaches Tippen auf die Versionsnummer in den Geräteeinstellungen aufgerufen werden kann. Konnten wir unter Android 4.1 bis 4.3 noch Jelly Beans über den Bildschirm wirbeln, geht man bei Android 4.4 wieder einmal neue Wege.

Nach mehrfachem Tippen auf die Android-Versionsnummer präsentiert sich auf dem Bildschirm ein einsames, weißes K. Dieses lässt sich mit einer Berührung zum Rotieren bringen, während längeres Drücken des Bildschirms das Android-Logo im KitKat-Stil hervorbringt. Doch das ist noch nicht alles: Längeres Berühren des Bildschirms in dieser Ansicht bringt eine Art Mosaik mit den Logos der vergangenen Android-Versionen und des Android-Maskottchens hervor. Jelly Bean Honeycomb, Ice Cream Sandwich und wie sie nicht alle heißen, lassen sich durch den Nutzer berühren und sorgen dann dafür, dass sich das Mosaik neu aufbaut. Ein schönes Easter Egg.

Das Video wurde übrigens mit der Android 4.4-nativen Screen Recording-Funktion auf einem Nexus 7 2012 gemacht. Um diese zu nutzen, ist aber ein PC mit Android SDK nötig. Die Qualität kann sich durchaus sehen lassen, vor allem, da auf dem Gerät nur eine Testversion und keine fertige Android 4.4-Rom von Google läuft. Ihr seht in dem Video außerdem, wie man Status- und Navigationsleiste wieder hervorbringt, wenn eine App im Vollbildmodus diese ausblendet.

 

Android 4.4 KitKat

Facts 

Wie gut kennst du Tony Hawk's Pro Skater?

Steffen Pochanke
Steffen Pochanke, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?