Android L: Persönliche Daten werden automatisch verschlüsselt

Kamal Nicholas

Wie Google vor kurzem bestätigt hat, wird die kommen Android-Version persönliche Daten automatisch und standartmäßig verschlüsseln, um so besser vor einem Fremdzugriff zu schützen.

Android L: Persönliche Daten werden automatisch verschlüsselt
Bildquelle: Google Verschlüsselung.

Zwar ist es bereits seit 2011 möglich, Daten auf Android-Geräten zu verschlüsseln, dies muss von Nutzern bisher allerdings manuell durchgeführt werden. Natürlich gibt es aber auch viele Nutzer, die gar nicht wissen, wie das überhaupt funktioniert.

Mit der nächsten anstehenden Android-Version (Android L) wird Google dies nun aber ändern und die Verschlüsselung standardmäßig implementieren. Damit soll sichergestellt werden, dass weder Diebe noch Gesetzeshüter Zugriff auf diese persönlichen Daten erlangen.

In einer Stellungnahme teilt Google so mit: “Seit mehr als drei Jahren bietet Android eine Verschlüsselung an, die Schlüssel werden dabei nicht außerhalb des Gerätes gespeichert und können deshalb nicht mit der Vollstreckungsbehörde geteilt werden. Als Teil unserer nächsten Android-Veröffentlichung wird die Verschlüsselung standardmäßig ausgewählt sein, man muss sich also keine Gedanken mehr darüber machen, diese einzuschalten“.

Der Schritt Googles erinnert ein wenig an die von Apple durchgeführten neuen Sicherheitsmaßnahmen. Beide Systeme machen es dann nahezu unmöglich, dass Unbefugte (egal ob Diebe oder Polizei) unbefugten Zugang auf persönliche Daten erlangen.

Gerade in Bezug auf die Sicherheitsbehörden ist dies eine große Sache. Bisher waren laut einer Entscheidung des amerikanischen Oberen Bundesgerichts Durchsuchungsbefehle nötig, um auf private Daten zugreifen zu können. Mit der neuesten Entwicklung, werden solche Durchsuchungsbefehle aber quasi obsolet.

Dieser Schritt seitens Google, der bereits seit einigen Monaten entwickelt wird, ist „Teil einer veränderten Haltung amerikanischer Technologie-Unternehmen, die ihre Produkte als Nachwirkungen der NSA-Enthüllungen durch Edward Snowden  resistenter gegenüber der staatlichen Schnüffelei machen wollen“, so die Washington Post.

Quelle: Washington Post via Cnet

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung