Android 5.0 Lollipop: Verzögert ein Akku-Bug das OTA-Update?

Jan Hoffmann 5

Gerüchten zufolge wurde das Update auf Android 5.0 Lollipop auf den 12. November verschoben. Nun ist ein möglicher Grund für die Verzögerung der Auslieferung von Android 5.0 Lollipop für die Nexus-Geräte zum Vorschein gekommen.

Android Lollipop Statue.

Obwohl Google den Quellcode von Android 5.0 Lollipop bereits an die Hersteller ausgegeben hat und das Nexus 9 mit der neuen Android-Version längst im Handel erhältlich ist, lässt das automatische OTA-Update für ältere Nexus-Geräte bisweilen noch auf sich warten.

In den vergangenen Tagen machte ein Gerücht die Runde, laut dem Google das Update auf den 12. November verschoben hat, ein Grund für die Verzögerung war bisweilen aber nicht bekannt.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Android 5.0: Die neuen Features im Überblick

Android-Lollipop-WLAN-Bug

Eine mögliche Erklärung für die ärgerliche Verzögerung konnten die Kollegen von Android Police nun ausfindig machen. In der letzten Developer Preview von Android Lollipop war nämlich ein schwerwiegender WLAN-Bug aufgetreten, der verhinderte, dass das Gerät über längere Zeit in den Ruhemodus versetzt wird. Auf sich aufmerksam machte das Problem in der Akkustatistik von Android Lollipop, in der man den Eintrag „Miscellaneous“ mit einem außergewöhnlich hohen Energieverbrauch entdecken konnte.

Inzwischen ist der Fehler laut dem Android-Bug Tracker behoben und sollte somit nicht mehr auftreten. Der automatischen OTA-Verteilung von Android 5.0 Lollipop dürfte also nichts mehr im Wege stehen, weshalb das Update nun womöglich doch vor dem 12. November eintrifft.

Quelle: AndroidPolice

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung