Samsung Galaxy Note 2 und S4 Mini: Android 5.0 Lollipop-Update gestrichen

Kaan Gürayer 19

Eigentlich ist der Mai ja als „Wonnemonat“ bekannt, doch in Sachen Android-Updates kann von guter Stimmung bisher keine Rede sein: Nachdem bereits HTC das Lollipop-Update für das One Mini und Mini 2 gestrichen hat, folgt nun anscheinend Samsung und stellt den Support für das Galaxy Note 2 und Galaxy S4 Mini ein. Damit verbleiben beide Geräte auf Android 4.4 KitKat

Samsung Galaxy Note 2 und S4 Mini: Android 5.0 Lollipop-Update gestrichen

Ende vergangenen Jahres überraschte Samsung die Smartphone-Welt und kündigte, über den subtilen Umweg der finnischen Dependance des Herstellers, ein Update auf Android 5.0 Lollipop für das Galaxy Note 2 an. Das Erstaunen war zurecht groß – immerhin hatte das 5,5-Zoll-Phablet zu diesem Zeitpunkt bereits 2,5 Jahre auf dem Buckel. Offenbar haben sich die Besitzer des 2012er Phablets aber zu früh gefreut, wie SamMobile jetzt berichtet. Auf die Nachfrage eines Note 2-Besitzers, wie lange das versprochene Lollipop-Update noch auf sich warten lasse, antwortete Samsung Gulf auf Facebook (Übersetzung von uns): „Hi Ali, wir werden Lollipop nicht auf das Note 2 bringen. Dir noch einen schönen Tag“.

samsung-galaxy-note-2-lollipop-update

Auch wenn die Abschiedsformel mit Sicherheit nicht böse gemeint war, sondern nur die übliche Floskel des Social Media Teams, bekommt sie in diesem Zusammenhang einen faden Beigeschmack. Dass es sich Samsung hinsichtlich des Lollipop-Updates für das Galaxy Note 2 (Test) nun offenbar anders überlegt hat, war aber bereits Ende März abzusehen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der südkoreanische Hersteller noch nicht einmal mit den Arbeiten am entsprechenden Update begonnen, was damals bereits einige stutzig gemacht hat. Zurecht, wie wir jetzt leider wissen.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Android 5.0: Die neuen Features im Überblick.

Zu geringer Speicher beim Galaxy S4 Mini

Samsung Galaxy S4 mini: Update auf Android 4.4.2 KitKat wird in Deutschland verteilt Bild

Schlechte Nachrichten gibt es auch hinsichtlich des Samsung Galaxy S4 Mini. Die Mini-Variante des Galaxy S4, die Mitte 2013 auf den Markt kam, wird ebenfalls kein Update auf Android 5.0 Lollipop erhalten. Dies bestätigte die spanische Abteilung Samsungs auf Twitter. In einer Erklärung des britischen Mobilfunkanbieters Three hieß es dazu, dass der interne Speicher des Galaxy S4 Mini (Test) zu klein ausfalle, um Lollipop auf das Gerät zu bringen.

Jetzt lesen: der Testbericht zum Samsung Galaxy S4 mini

Mit einem Snapdragon S4 Plus an Bord sowie 1,5 GB RAM, ist das Galaxy S4 Mini in der Theorie ausreichend bestückt, um auch Lollipop bewerkstelligen zu können – Geräte der Android One-Reihe haben oftmals sogar eine schlechtere Ausstattung, laufen aber dennoch auf der neuesten Android Version. In der Praxis wird das Lollipop-Vergnügen wohl aber an TouchWiz scheitern. Samsungs eigene Benutzeroberfläche verbraucht zusätzlich zum Android OS noch einiges an Ressourcen, weshalb sich der Hersteller wohl gegen ein Update auf Lollipop entschieden hat.

Quelle: SamMobile, AndroidPIT

  Samsung Galaxy Note 4 bei Amazon bestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung