Samsung nennt Update-Pläne für Android 6.0 Marshmallow – Galaxy S5 nicht dabei

Kaan Gürayer 44

Mit großen Schritten marschieren wir auf den September und damit auf Android 6.0 Marshmallow zu – immerhin will Google die neueste Android-Version bekanntermaßen noch im Laufe des dritten Quartals veröffentlichen. Welche Smartphones- und Tablets aus dem Hause Samsung sich auf ihre ganz eigene Portion Mausespeck freuen dürfen, hat der südkoreanische Hersteller jetzt in einer detaillierten Liste zusammengefasst. Merkwürdig allerdings: Das Galaxy S5 fehlt bislang. 

Samsung nennt Update-Pläne für Android 6.0 Marshmallow – Galaxy S5 nicht dabei

Nachdem diese Woche bereits ein Update-Fahrplan von Sony durchgesickert ist und aufzeigte, welche Smartphones der Xperia-Reihe ein Update auf Android 6.0 erhalten, folgt nun Samsung. Ganz oben auf der Liste steht wenig überraschend Samsungs 2015er Oberklasse-Lineup: Demnach soll Galaxy Note 5, das unserer Meinung nach früher oder später doch in Europa aufschlagen wird, ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten. Selbiges gilt natürlich auch für das Galaxy S6 edge+, das Mitte August zusammen mit dem Note 5 auf einem eigenen Event in New York vorgestellt wurde. Ebenfalls den Sprung auf Android 6.0 schaffen Samsungs Topmodelle der ersten Jahreshälfte 2015: das Galaxy S6 sowie S6 edge sowie die Dual-SIM-Variante Galaxy S6 Duos. Als einziges Tablet hat es bisher das Samsung Galaxy Tab A auf die Update-Liste geschafft.

Von den Android-Geräten, die der Branchenprimus letztes Jahr auf den Markt brachte, werden lediglich das Galaxy Note 4, dessen Dual-SIM-Variante Galaxy Note 4 Duos, das Galaxy Note Edge sowie das Galaxy Alpha aufgelistet. Das Galaxy S5 fehlt merkwürdigerweise bislang. Samsungs Flaggschiff-Smartphone aus 2014 musste zwar viel Kritik einstecken und war, gemessen an seinen Vorgängern, kein großer Verkaufserfolg; wir glauben aber nicht, dass Samsung das Galaxy S5 nun einfach links liegen lässt und dem 5,1-Zoller kein Update auf Android 6.0 Marshmallow spendiert. Bisher hat Samsung seine letztjährigen Topmodelle außerdem immer auf die neueste Android-Version aktualisiert. Wir nehmen also an, dass die Liste bald um das Galaxy S5 und weitere Samsung-Smartphones und -Tablets erweitert wird.

Zu konkreten Update-Terminen hat sich Samsung indes noch nicht geäußert. Da Google Android 6.0 nach bisherigen Planungen spätestens Ende September veröffentlichen möchte und die Hersteller nach dem Release noch Zeit brauchen, um Marshmallow an ihre Geräte anzupassen, dürfte die ersten Updates wohl erst frühestens gegen Ende des Jahres eintrudeln.

Zum Thema: Alles zum Galaxy S6 (edge) und dem Update auf Android 6.0 Marshmallow

Quelle: SlashGear

Samsung Galaxy S6 edge+ bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung