Android M: Kein Update für Nexus 4 und 7 (2012) und 10

Tuan Le 20

Leider gibt es, neben den spannenden Neuankündigungen von der Google I/O-Konferenz auch eine traurige Nachricht zu vermelden. Sowohl das Nexus 4 als auch das Nexus 7 (2012) wie das Nexus 10 werden den Angaben des Vice President of Engineering, David Burke, zufolge keine Aktualisierung auf Android M erhalten.

Auch die Nexus-Geräte bleiben vom Zahn der Zeit nicht verschont. Mit dem Release von Android M war es schon zu befürchten, dass einige Mitglieder der Nexus-Familie in Sachen Updates auf der Strecke bleiben würden. Nachdem Google bereits die Developer Preview von Android M für einen Teil der Nexus-Geräte zur Verfügung gestellt hatte, blieb es vorerst fraglich, was mit den bisher noch nicht bedienten Geräten – wie Nexus 4, Nexus 7 (2012) und Nexus 10 – geschehen würde. Offenbar scheint man die schon zuvor bereits im Gespräch befindliche Update-Garantie von zwei Jahren jedoch ab sofort umzusetzen und den beiden älteren Nexus-Geräten keine Aktualisierung auf Android M zugestehen zu wollen.

Nexus 7: Öfter verkauft als das iPad – in Japan Bild

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 günstige Smartphone-Exoten mit Spezialtalenten: Vom Vertu-Klon bis hin zum stärksten Akku-Klotz

Laut Andreas Proschofsky von der österreichischen Zeitung Der Standard habe David Burke dies mittlerweile verlauten lassen. Sowohl das Nexus 4 als auch das Nexus 7 (2012) haben fast drei Jahre auf dem Buckel, sodass es nicht unbedingt abwegig ist, dass keine weiteren Aktualisierungen für die Geräte verteilt werden. Fehlende Unterstützung von Qualcomm für den Snapdragon S4 Pro des Nexus 4 beziehungsweise von NVIDIA für den im Nexus 7 (2012) verbauten Tegra 3 könnten weitere Gründe für das Fehlen eines Updates sein, das Nexus 10 erfreute sich ohnehin keiner großen Beliebtheit mangels entsprechender Vermarktung durch Google. Schade ist dies auf jeden Fall, zumindest darf man sich allerdings ziemlich sicher sein, dass die  Entwickler-Community in Form von Custom-ROMs wie zum Beispiel CyanogenMod noch für ein inoffizielles Android M-Update auf den Geräten sorgen wird.

Quelle: Der Standard, via Andreas Proschofsky @Google+

Nexus 4 bei Amazon ansehen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung