Android-Nutzer fahren Zug, iPhone-User nehmen den Bus

Simon Stich

Kann das mobile Betriebssystem Hinweise darauf geben, welche Nutzer eher reisen? Gibt es Zusammenhänge zwischen OS und Urlaubsziel? Der französische Ticketpreisfinder Gopili hat sich die Daten der deutschen Kunden mal genauer angeschaut. Die Ergebnisse der kleinen Studie sind überraschend.

Jeder hat heute eine Smartphone. Natürlich wird das Gerät auch mit in den Urlaub genommen – oder die Reise wird gleich direkt mobil gebucht. So kommt mitunter ein Datensatz zusammen, der Aufschlüsse über das Reiseverhalten geben kann. Genau um dieses Thema geht es bei der internen Studie von Gopili, die sich auf mittlere Strecken zwischen 50 und 500 Kilometern konzentriert. Gopili zufolge gibt es echte Unterschiede, was die Art und das Ziel der Reise angeht.

Android-Nutzer mögen Berlin lieber

Unter den beliebtesten Reisezielen der Android-Nutzer steht Berlin ganz oben auf der Liste. Es folgen Hamburg, München und Frankfurt. Als erste ausländische Stadt ist Paris auf dem fünften Rang zu finden.

Etwas anders sieht es bei Personen mit iOS-Betriebssystem aus. Diese machen sich eher auf den Weg nach Hamburg – die Hauptstadt ist nur auf dem zweiten Platz zu finden, gefolgt von München und Frankfurt (genau wie bei Android). Köln ist auf Rang fünf und verweist Paris auf den sechsten Platz.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Android: App Cache leeren (bebilderte Anleitung)

Amsterdam ist bei iOS gerade noch in den Top 10 zu finden, während Android diese Stadt nicht so sehr auf dem Schirm hat. Zehn Prozent der untersuchten Reisen führten iOS-Nutzer ins Ausland. Bei Android liegt diese Zahl nur bei sieben Prozent.

iOS-Nutzer reisen mehr und nehmen lieber den Bus

Insgesamt betrachtet sind Besitzer von iOS-Geräten häufiger unterwegs als ihre Android-Kollegen. Das ist bemerkenswert, da in der Studie der sehr viel höhere Marktanteil von Android in Deutschland nicht gewichtet einberechnet wurde. Gopili zufolge liegt der hohe Apple-Anteil an der jüngeren Nutzerschaft, die eher ein iPhone besitzt und gewillt ist, eine Reise mobil zu buchen. 34 Prozent der User seien iOS-Kunden, heißt es. Bei Android ist die Verteilung in verschiedenen Altersgruppen gleichmäßiger.

Bei den Verkehrsmitteln gibt es ebenfalls große Unterschiede. 58 Prozent der Android-Nutzer nehmen die Bahn, während nur 48 Prozent der iOS-Nutzer auf Schienen unterwegs sind. Einen ähnlichen Unterschied gibt es bei Fernbussen. Hier sind iOS-User mit 23 Prozent vertreten, während Besitzer von Android-Geräten nur 16 Prozent ausmachen. Bei Mitfahrgelegenheiten und Flugreisen gibt es kaum Unterschiede.

Quelle: Pressemitteilung von Gopili

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung