Nvidia Shield TV: Aktuelles Update bringt Amazon Prime Video und Zusatzfunktionen

Thomas Lumesberger 2

Das neue Update auf Android 7.0 Nougat bringt eine Menge neuer Funktionen und Apps auf das Nvidia Shield TV. Darunter ist beispielsweise Amazon Prime Video.

Nvidia Shield TV (2017) Hands-On: Set-Top-Box mit 4K und HDR angeschaut.

Update vom 17. Januar 2017: Wir haben den Artikel um unser Hands-On zum Nvidia Shield TV (2017) erweitert.

Besitzer einer Set-Top-Box Nvidia Shield TV können in Kürze das Update auf Android 7.0 Nougat herunterladen. Damit halten eine Menge neuer Funktionen Einzug. Das überarbeitete Menü für Einstellungen ermöglicht eine schnellere und komfortablere Handhabung, während über einen Doppelklick auf die Home-Taste die Übersicht für alle kürzlich geöffneten Apps aufgerufen werden kann. Dazu kommen noch eine Bild-in-Bild-Funktion und einige kleinere Verbesserungen.

Amazon Video, Nvidia Games App und vieles mehr

amazon_prime_video_Shield_TV

Mit dem aktuellen Update wird zudem Amazon Prime Video auf der Konsole integriert. Amazon-Prime-Abonnenten können sämtliche Serien und Filme ganz einfach via Nvidia Shield TV streamen.

Neben der Unterstützung des Streaming-Dienstes bringt Nvidia die Games-App auf die Konsole, welche die bisherige Shield-Hub-App ersetzt. Sie bietet eine Übersicht über sämtliche verfügbaren Spiele. Dazu gehören GeForce-Now-Titel, exklusive Android- und Nvidia-GameStream-Spiele.

Dank GeForce Now können ab sofort grafikintensive Spiele auf der Konsole gezockt werden. Möglich ist das durch die Cloud. Das Bild wird hierbei nämlich auf den Servern von Nvidia berechnet und via Internetverbindung an die Konsole geschickt. Die Nvidia-GameStream-Technologie, mit der Spiele vom heimischen PC auf die Konsole gestreamt werden können, unterstützt nun 4K-HDR-Support.

Weiterhin gibt es neue Spiele zur Wahl, wie beispielsweise Trine, The Witcher 3: Wild Hunt oder No Man’s Sky. Darüber hinaus halten neue Apps wie Twitter, Comedy Central, Vimeo und einige andere Einzug. Abgerundet wird das Update durch die Unterstützung von Kameras des Herstellers von Smart-Home-Geräten Nest. Damit lässt sich das Bild der Kameras auf den Fernseher holen.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Messenger ohne Handynummer: 7 alternative Chat-Apps (Android & iOS).

Verzögerungen beim Verteilen des Updates?

Während Nvidia den Rollout des Updates noch für gestern angekündigt hat, wurde der Changelog heute von der Webseite wieder entfernt. Laut neuesten Informationen soll die Verteilung in den kommenden Wochen beginnen. Falls ihr das Update auf Android 7.0 Nougat bereits erhalten habt, könnt ihr uns gerne in den Kommentaren darüber informieren.

Quelle: Nvidia

Nvidia Shield TV bei Amazon kaufen *

Nvidia Shield TV: Hardware und Zubehör im Überblick.

* gesponsorter Link