Android Auto vs. Apple CarPlay: Mobile Oberflächen für Autos im Vergleich [Video]

Tuan Le 9

Der Konkurrenzkampf zwischen Android und iOS findet zukünftig auch im Auto statt: Mit Android Auto und Apple CarPlay gibt es für beide Plattformen jeweils eine Software-Lösung, welche die Nutzung des Smartphones im Auto erheblich erleichtern soll. Die Kollegen von Macmixing haben im 2015er Modell des Hyundai Sonata beide Oberflächen ausprobieren können und vermitteln in einem Vergleichsvideo ihre Eindrücke.

Die Nutzung von Smartphones beim Autofahren stellt tendenziell ein erhebliches Unfallrisiko dar – nicht umsonst werden viele Smartphones in Amerika mit Hinweisaufklebern versehen, die den Nutzer daran erinnern, dass die Antwort auf die SMS auch bis zum nächsten Halt warten kann. Da dies aber in den meisten Fällen auch keine optimale Lösung darstellt, arbeiten sowohl Apple als auch Google schon seit einiger Zeit an Software-Lösungen, die die Smartphone-Experience nahtlos ins Auto integrieren sollen, namentlich Apple Carplay respektive Android Auto. Im neuen 2015 Hyundai Sonata können theoretisch beide Plattformen verwendet werden, in einem Vergleich von Macmixing stehen sich die beiden Oberflächen im Video gegenüber und können ihre Stärken unter Beweis stellen.

Apple CarPlay vs Google Android Auto - Comparison!

Das Konzept der beiden Plattformen ist dabei recht ähnlich: Im Auto muss der Fahrer lediglich sein Smartphone per Kabel anschließen, woraufhin die Software eigenständig gestartet und auf dem im Fahrzeug integrierten Display angezeigt wird. Es handelt sich bei Apple CarPlay und Android Auto also zumindest im Moment noch nicht um autark agierende Plattformen, sondern gewissermaßen einen Modus für Smartphones, der auf die Bedienung im Auto ausgelegt ist. Beide Plattformen ermöglichen dem Nutzer dann die Navigation per GPS mit der Anzeige von Richtungsanweisungen im Armaturenbrett, die Wiedergabe von Musik, Telefonie sowie die Verwaltung von Nachrichten – zusätzlich werden APIs für Entwickler bereitgestellt, welche die Nutzung von Smartphone-Apps mit einer angepassten Oberfläche im Auto erlauben. Die Auswahl ist hier jedoch sowohl bei Apple als auch Google noch eher beschränkt, was sich aber in Zukunft sicherlich ändern wird.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Top 5 unserer besten Apps für Android Auto
apple-carplay-start-hyundai-sonata
android-auto-start-hyundai-sonata

Der größte Unterschied zwischen Apple CarPlay und Android Auto zeigt sich bei der Benutzeroberfläche: Während CarPlay recht nahe an iOS orientiert ist und in vielen Bereichen etwas altbacken wirkt, basiert Android Auto auf der Google Now-Oberfläche im Material Design. Anstelle eines Homescreens mit Icons wird die vom Smartphone bekannte Google Now-Kartenansicht standardmäßig angezeigt, auch bei anderen Apps wie dem Musik-Player orientiert sich Android Auto an der Smartphone-Version und wirkt an vielen Stellen flüssiger und moderner als das Apple-Pendant – ein Schluss, zu dem überraschenderweise auch Macmixing kommt, obwohl die Kollegen sich sonst eher mit Apple-Geräten befassen. Welche Plattform man jedoch verwendet, hängt letztlich von der Wahl des Smartphones ab. Und wenngleich sich Apple an einigen Stellen eine Scheibe von Android Auto abschneiden könnte, dürfte dies allein kaum ein Grund für iOS-Nutzer sein zu Android zu wechseln.

Was sagt ihr zu den beiden Plattformen? Nutzt ihr euer Smartphone überhaupt beim Autofahren? Sagt es uns gerne unten in den Kommentaren.

Quelle: 9to5mac

Zum Thema: Idiotentest (MPU): Fragen, Kosten, Prüfung bestehen

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung