Android L: schnellere und bessere Fotos dank neuer Kamera-API

Steffen Pochanke 2

Mit Android L führt Google mit einer neuen Kamera-API ein weiteres Feature ein, das für viele Nutzer und Entwickler sehr interessant sein dürfte. Die neue Programmierschnittstelle erlaubt schnelleres Schießen von Bildern und bringt zahlreiche neue Features.

Android L: schnellere und bessere Fotos dank neuer Kamera-API

Wie die Kollegen von Android Police berichten, werde es dank einiger Optimierungen mit der neuen Camera 2-API ab Android 5 möglich sein, Bilder in voller Auflösung in der gleichen Geschwindigkeit abzugreifen, in der die Kamera-Hardware sie aufnehmen kann. Damit könne beispielsweise das Nexus 5 bis zu 30 Bilder pro Sekunde erreichen und von davon acht Bilder in der maximalen Auflösung von 8 Megapixeln aufzunehmen (siehe Titelbild).

Neben der spürbar erhöhten Kamerageschwindigkeit werde die Camera 2-API weitere Funktionen wie einen Burst-Modus, das Digital Negative Format, HDR+ und vollständige manuelle Kontrolle der Aufnahme und des Post-Processings der Bilder bieten. Über die API können auch sehr feine Kontrolleinstellungen getätigt werden, wie die folgende Auflistung  mit Anpassungsmöglichkeiten zeigt:

  • Exposure time
  • ISO Sensitivity
  • Frame duration
  • Lens focus distance
  • Flash trigger
  • Color correction matrix
  • JPEG metadata
  • Tonemap curve
  • Crop region
  • AE / AF / AWB mode
  • AE / AWB lock
  • AF trigger
  • Precapture AE trigger
  • Metering regions
  • Exposure compensation
  • Target FPS range
  • Capture intent
  • Video stabilization

Ziemlich cool, was uns alles erwartet. Nicht nur dürfen wir als Nutzer auf schneller geschossene Bilder und neue Funktionen für Kamera-Apps hoffen, auch Entwickler bekommen über die neue API die Möglichkeit, mehr aus der Kamera-Hardware und den geschossenen Bildern herauszuholen.

Quelle: Android Police

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung