Android 7.0 Nougat: So werden Nutzer gegen Ransomware geschützt

Rafael Thiel

Mit Android 7.0 Nougat verstärkt Google sein Vorgehen gegen Ransomware. Eine veränderte Schnittstelle im Betriebssystem soll die Angriffsfläche für solche Erpressungstrojaner minimieren. Das berichtet das IT-Sicherheitsunternehmen Symantec und verweist auf Passagen im Quellcode.

Es gibt verschiedene Arten böswilliger Software, der Nutzer zum Opfer fallen können – sogenannte Ransomware gibt sich dabei aber besonders hinterhältig. Denn diese Malware verhindert, dass der Besitzer eines technischen Geräts weiterhin Zugriff auf seine Daten erhält und möchte für die Freigabe des digitalen Hab und Guts bezahlt werden. Unter Android soll solchen Trojanern nun der Einfall ins System erschwert werden.

Android Nougat bringt eine veränderte Passwort-API

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Android: App Cache leeren (bebilderte Anleitung)

Für die nächste Android-Version hat Google an einer Programmierschnittstelle (API) für die Veränderung des Gerätepasswortes gearbeitet, um Ransomwere vorzubeugen. So soll mithilfe dieser API ab Android 7.0 Nougat lediglich ein neues Passwort initialisiert werden können – sofern bereits ein Passwort hinterlegt ist, blockiert das System weitere Änderungen seitens einer Drittanbieter-App. Diese Änderung ist den IT-Experten von Symantec bei der Sichtung des Quellcodes der neuesten Android-Version aufgefallen.

Falls der Nutzer also bereits ein Passwort eingestellt hat, braucht er sich ab Android 7.0 Nougat keine allzu großen Sorgen mehr über Ransomware zu machen. Das bedeutet allerdings auch, dass manche Anwendungen, deren Sinn in einer regelmäßigen Änderung des Gerätepasswortes besteht, dann mutmaßlich nicht länger funktionieren. So verändert beispielsweise DroidLock das Passwort dynamisch – der jeweilige Code hängt dann von Faktoren wie der Uhrzeit, dem Datum oder dem aktuellen Akkustand ab.

Quelle: Symantec Blog via Caschys Blog

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen*Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Android Nougat: Enthüllung der Statue.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung