Seit Jahren auf dem iPhone: Chrome für Android erhält langersehntes Feature

Kaan Gürayer

Wer glaubt, dass Google als Android-Entwickler seine eigene Plattform bevorteilt, irrt gewaltig: Viele Google-Apps sehen auf iOS besser aus und lassen sich bequemer bedienen – auch Google Chrome. Zumindest ein langersehntes Feature bringt der US-Konzern jetzt auch auf die Android-Version seines Browsers. 

Seit Jahren auf dem iPhone: Chrome für Android erhält langersehntes Feature
Bildquelle: GIGA, Logo: Google.

Die Zeiten, in denen populäre Apps zuerst auf iOS erscheinen, sind glücklicherweise lange vorbei. Googles mobiles Betriebssystem ist für Entwickler mittlerweile genauso wichtig wie die Apple-Konkurrenz, weshalb die wichtigsten Anwendungen meist zeitgleich für beide Systeme veröffentlicht werden.

Das allein sagt aber noch nichts über die App-Qualität aus. Im Vergleich zu ihren iOS-Gegenstücken erwecken viele Android-Apps noch immer den Eindruck des „hässlichen Entleins“, das nicht an die Eleganz der iOS-Version heranreicht. Dessen ist sich auch Google bewusst und beglückt nun Android-Nutzer mit einem langersehnten Feature.

Chrome für Android: Erweiterte Gestensteuerung à la iOS

In Zukunft wird Google Chrome für Android eine erweiterte Gestensteuerung besitzen. Bisher war es bereits möglich, mit einem Wisch von oben nach unten die geöffnete Seite neu zu laden oder mit einem horizontalen Wisch über die Adressleiste die Tabs zu wechseln. Bald sollen Nutzer außerdem zwischen den aufgerufenen Seiten „Vor“ und „Zurück“ navigieren können. Ein Wisch nach rechts bringt den Nutzer dann auf die zuvor aufgerufene Webseite, ein Wisch nach links wieder nach vorn. Diese Gestensteuerung gibt es bereits seit Jahren auf dem iPhone und iPad.

Was iOS 12 hingegen von Android geklaut hat, seht ihr hier: 

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Dreist abgekupfert: Diese Features hat iOS 12 von Android geklaut.

Wann Google die erweiterte Gestensteuerung in Chrome für Android freischaltet, ist nicht klar. Bis zu einem finalen Rollout dürfte das Feature zuerst in der Canary- und Entwickler-Version des Browsers landen.

Chrome für Android: Diese iOS-Features wünschen wir uns

Dass Google die Chrome-Gestensteuerung für Vor und Zurück von iOS auf Android holt, lässt hoffen, dass in Zukunft weitere Teile der Gestensteuerung auf der Android-Plattform landen. Auf dem iPhone ist es beispielsweise möglich, mit einem Wisch nach unten auch einen neuen Tab zu öffnen, den Tab zu schließen oder ihn neu zu laden (Bild oben). Wünschenswert wäre auch, wenn Google wie auf dem iPhone die Navigationsleiste standardmäßig nach unten verfrachtet, womit sich vor allem größere Smartphones besser bedienen lassen.

Die erweiterte Gestensteuerung kann und sollte also nur ein erster Schritt sein.

Quelle: 9to5Google

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link