Android 10 Q für Xiaomi Mi 9, Sony Xperia XZ3, OnePlus 6T und weitere: Beta-Version zum Download

Peter Hryciuk 3

Google hat im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O 2019 viele neue Details zu Android 10 Q präsentiert und gleichzeitig die Beta 3 zum Download bereitgestellt. Die neue Version läuft aber nicht nur auf Pixel-Smartphones, sondern auch vielen anderen Geräten. GIGA fasst die komplette Liste und Details zur Installation zusammen.

Android 10 Q für Xiaomi Mi 9, Sony Xperia XZ3, OnePlus 6T und weitere: Beta-Version zum Download
Bildquelle: Google.

Android 10 Q für viele neue Smartphones als Beta-Version verfügbar

Wer Android 10 Q mit den vielen neuen Funktionen und Verbesserungen ausprobieren möchte, muss nicht unbedingt ein Google-Gerät besitzen. Insgesamt 21 Smartphones von verschiedenen Herstellern wie Xiaomi, Huawei, Sony oder OnePlus werden unterstützt. Nachfolgend die gesamte Liste der Smartphones, die dabei sind:

  1. Asus Zenfone 5Z
  2. Essential PH-1
  3. Nokia 8.1
  4. Huawei Mate 20 Pro
  5. LG G8 ThinQ
  6. OnePlus 6(T)
  7. Oppo Reno
  8. Realme 3 Pro
  9. Sony Xperia XZ3
  10. Tecno Spark 3 Pro
  11. Vivo X27
  12. Vivo NEX S
  13. Vivo NEX A
  14. Xiaomi Mi Mix 3 5G
  15. Xiaomi Mi 9
  16. Google Pixel
  17. Google Pixel XL
  18. Google Pixel 2
  19. Google Pixel 2 XL
  20. Google Pixel 3
  21. Google Pixel 3 XL

Nicht jeder Hersteller verlangt die selben Voraussetzungen für die Beta-Version von Android 10 Q. Ihr könnt Android 10 Q auf dem Huawei Mate 20 Pro beispielsweise nur installieren, wenn ihr ein Entwickler seid und eine App im Google Play Store eingereicht habt. Beim LG G8 gehen nur Versionen aus Südkorea. Macht auch Sinn, denn der Marktstart in Deutschland ist noch nicht passiert. Bei OnePlus muss man manuell flashen, Essential stellt eine App zum Download bereit, mit der das gemacht wird. Bei Google muss man sich nur auf einer Webseite freischalten.

Xiaomi Mi 9 bei Amazon kaufen *

Android 10 Q: Google demonstriert systemweiten „Dark Mode“:

Android 10 Q: Der "Dark Mode" soll helfen die Akkulaufzeit zu erhöhen.

Android 10 Q: So installiert ihr die Beta 3

Je nach Smartphone ist die Installation leicht oder schwer. Google hat eine Webseite veröffentlicht, auf der alle unterstützten Smartphones aufgelistet sind und erklärt dort, wie man für das jeweilige Modell an die Beta 3 von Android 10 Q kommt. Sucht dort euer Modell raus und folgt den Anweisungen.

Wichtig: Sichert vorher alle eure persönlichen Daten. Euch sollte zudem bewusst sein, dass je nach Smartphone viele Fehler enthalten sein und einige Funktionen nicht genutzt werden können – beim Xiaomi Mi 9 beispielsweise der Fingerabdrucksensor im Display. Lest euch vorher also genau durch, was die Hersteller angeben. Die Beta 3 richtet sich eher an Entwickler, statt für den täglich Gebrauch. Da sollte man eher auf die finale Vorversion warten, die in den kommenden Wochen erscheint.

Die Smartphone-Hersteller liefern schnell Update aus:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Top 20: Diese Smartphone-Hersteller verteilen die meisten Android-Updates.

Beta 3 von Android 10 Q: Samsung fehlt

Klar ist, dass viele große Hersteller schnell Updates auf Android 10 Q ausliefern wollen. Schade ist natürlich, dass mit Samsung der größte Smartphone-Hersteller der Welt fehlt. An der Update-Problematik dürfte das nichts ändern. Je nach Hersteller wird man Monate warten müssen, bis das Update auf Android 10 Q nach der finalen Veröffentlichung zur Verfügung steht. Wer nicht warten will, der greift zu einem Pixel-Handy. Mit dem Pixel 3a ist ein Gerät zum günstigen Preis aber mit guter Kamera erhältlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung