Android Wear: Großes Update bringt WLAN-Support, App-Launcher und mehr [Update]

Tuan Le

Google hat für seine Android Wear-Plattform ein großes Update angekündigt: Wie schon zuvor berichtet, bringt Google unter WLAN-Unterstützung auf Smartwatches sowie Gestensteuerung und weitere nützliche Features, die die Verwendung der Smartwatch komfortabler gestalten sollen.

Update 21. April: Auf dem offiziellen Sony-Blog wurden noch einige weitere Details zu den Neuerungen des kommenden Android Wear-Updates bekannt gegeben, die wir im Artikel ergänzt haben.

Mit der neuesten Version von Googles Plattform für Wearables gibt es eine Handvoll von Neuerungen. Im vergangenen Monat tauchten diesbezüglich schon Details auf und tatsächlich haben es viele der zuvor erwarteten Features in das Update geschafft. Zunächst einmal bietet Android Wear ab sofort die Möglichkeit, Apps einen dauerhaften Zugriff auf das Display zu gewähren. Es ist sicherlich sinnvoll, dass Android Wear im Allgemeinen das Display abdunkelt, sobald der Nutzer dies nicht mehr verwendet, doch bei der Navigation über Google Maps kann dies beispielsweise recht sinnbefreit sein. Fortan können Apps aber auch dauerhaft aktiv bleiben, wobei in einen Schwarz-Weiß-Modus gewechselt wird, wenn man das Display gerade nicht verwendet.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
5 coole Apps für Android Wear (Wear OS):

Always-On-navigation

Android Wear unterstützt außerdem ab sofort Smartwatches mit Wi-Fi-Modul. Dadurch können Nutzer auch ohne Smartphone zahlreiche Apps und Funktionen autark verwenden oder auch Benachrichtigungen von ihrem Smartphone abrufen, wenn das Gerät sich nicht mehr in Bluetooth-Reichweite der Armbanduhr befindet. Ebenfalls neu ist die Gestensteuerung, die die Steuerung der Smartwatch über Schüttelbewegungen erlaubt. Dadurch kann man etwa verschiedene Benachrichtigungen abrufen und durchlesen, ohne dabei eine zweite Hand zu benötigen.

android-wear-wristgesture-500-1

 

Benachrichtigungen können zudem als Pop-Up angezeigt werden, selbst dann, wenn man gerade keinen Blick auf die Smartwatch wirft. Dadurch soll der Nutzer jederzeit auf dem Laufenden gehalten werden. Außerdem lässt sich die Schriftart in Zukunft anpassen, um etwa ohne Scrollen längeren Text lesen zu können.

android-wear-launcher

Interessant ist auch der neue, schlichte Android Wear-Launcher: Dieser erlaubt einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Apps und Kontakte. Mit Letzteren kann man in Übrigen ab sofort auch über per Handschrift erkannte Emojis kommunizieren. Laut Google muss man hierfür nicht einmal künstlerisch begabt sein, was wohl ein Indiz für die Qualität der Erkennung sein soll.

android-wear-update-emoji

Das Update wird in den kommenden Wochen auf alle verfügbaren Android Wear-Watches verteilt. Als erstes bedient werden soll die LG Watch Urbane, die zuvor kolportierte iOS-Unterstützung scheint indes noch nicht umgesetzt worden zu sein.

Quelle: Google Blog, Android, Google Deutschland, Sony Mobile Blog

 LG G Watch R bei Amazon kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung