Android Wear: Quellcode und Kernels landen im AOSP

Rafael Thiel 2

Wie es sich für eine Android-OS gehört, ist nun auch der für Wearables gedachte OS-Zweig in aktueller Version im AOSP gelandet und ist damit auch für Entwickler öffentlich zugänglich. Bislang wurden jedoch nur ausgewählte Bestandteile des Systems in das Open Source-Projekt eingespeist, der vollständige Quellcode soll erst im Zuge der finalen Veröffentlichung von Android L freigegeben werden. Neben dem Betriebssystem der LG G Watch und der Samsung Gear Live wurden zudem deren Kernel-Binaries veröffentlicht.

Android Wear: Quellcode und Kernels landen im AOSP

Wie aus einem Eintrag von Bill Yi in der Android Building Google Group hervorgeht, wurde die Android Wear-Software der LG G Watch sowie der Samsung Gear Live in den öffentlich zugänglichen Quellcode des Android Open Source Projects (AOSP) eingespeist. Dort sind sie unter dem Tag android-4.4w_r1 auffindbar. Die Änderungen seit dem letzten Release der Version kitkat-mr2.2 sind allerdings nur marginal. Darüber hinaus stehen auch die Kernel-Ninaries der LG G Watch (Dory) und Samsung Gear Live (Sprat) Entwicklern fortan zur Verfügung.

Wir sind gespannt, was findige Developer mit dieser Basis bereits zu entwickeln in der Lage sind, für die G Watch existiert bekanntermaßen bereits ein erstes Custom ROM. Den „dicken Fisch“ wird es dann mit Android L im Herbst geben.

Android-Quellcode [via Google Groups: Android Building, Android Central]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung