ASUS Android Wear-Smartwatch: Soll im September vorgestellt werden, Preise zwischen 99 und 149 US-Dollar [Gerücht]

Kaan Gürayer 5

Dass auch ASUS im Laufe des Jahres eine Smartwatch in den Handel bringen würde, war spätestens seit Mai klar. Details zum Einstieg der Taiwaner in den Wearable-Markt gab es bisher jedoch kaum – bis jetzt. Angeblich soll ASUS an einer Smartwatch mit AMOLED-Display arbeiten, die auf Android Wear basiert und im September vorgestellt werden könnte. Interessantes Merkmal sei aber der Preis: Zwischen 99 und 149 US-Dollar soll die ASUS-Smartwatch kosten und damit weit weniger als die bisherige Konkurrenz. 

Auf der Google I/O 2014 wurde Android Wear, Googles speziell auf Smartwatches und Wearables optimierte Android-Variante, offiziell vom Stapel gelassen. Mit der LG G Watch und der Samsung Gear Live sind bereits zwei intelligente Uhren auf Basis von Android Wear im Play Store erhältlich – die Begeisterungsstürme auslösende Moto 360 soll erst im Laufe des Sommers in den Handel kommen. Dem Trio dürfte bald allerdings Konkurrenz von ASUS gemacht werden, sofern sich die Informationen von TechCrunch als korrekt herausstellen.

Unter Berufung auf eine Quelle, die angeblich mit der Materie vertraut ist, berichten die Kollegen von den Smartwatch-Plänen des Unternehmens. Demnach habe ASUS die Entscheidung getroffen, den Launch einer eigenen Smartwatch auf einen späteren Zeitpunkt als den offiziellen Launch von Android Wear zu verschieben, weil sie das Projekt nicht überstürzen und ein unausgereiftes Produkt auf den Markt bringen wollten – eine korrespondierende Aussage wurde bereits vor einiger Zeit von ASUS-Chef Jerry Chen getroffen. Als Basis der Smartwatch soll Android Wear dienen, was angesichts der Tatsache, dass ASUS einer der offiziellen Android Wear-Hardware-Partner ist, kaum verwundern dürfte. Außerdem soll die Smartwatch mit einem AMOLED-Display und einem sehr günstigen Preis – den Informationen von TechCrunch zufolge zwischen 99 und 149 US-Dollar, auf Kundenfang gehen.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
5 coole Apps für Android Wear (Wear OS):

Bereits im März hat ASUS Vorstandsvorsitzender  Jonney Shih zu den Smartwatch-Ambitionen seines Unternehmens aus dem Nähkästchen geplaudert und dabei verraten, dass ASUS hier extrem hohe Anforderungen stelle: So arbeite man etwa an neuen Eingabemethoden, die dem kleineren Display der intelligenten Uhren geschuldet seien. Auch sollten seiner Meinung nach Smartwatches nur rund ein Zehntel des Energiebedarfs eines normales Smartphones benötigen. Viel Arbeit also für die Ingenieure des Unternehmens. Im Gegensatz zu einigen Konkurrenzprodukten solle die ASUS-Smartwatch aber nur als Ergänzung zum Smartphone dienen und kein „Stand-Alone“-Gerät sein. Hier deckt sich ASUS‘ Zielsetzung komplett mit der Philosophie von Android Wear.

Was meint ihr, wird sich ASUS gegen die Giganten wie Samsung oder LG im Smartwatch-Markt behaupten können?

Quelle: TechCrunch

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung