Endlich: In Android Wear 2.0 erhalten Smartwatches direkten Zugriff auf den Play Store

Kaan Gürayer

Bislang konnten sich Smartwatches zwar nicht am Markt durchsetzen, doch Google tüftelt weiter am Erfolg der intelligenten Uhren. Die neue Geheimwaffe: In Version 2.0 von Android Wear können Smartwatches direkt auf den Play Store zugreifen.

Endlich: In Android Wear 2.0 erhalten Smartwatches direkten Zugriff auf den Play Store

Auf der Entwicklerkonferenz I/O 2016 hat Google Android Wear 2.0 vorgestellt. Die nächste Generation der Wearable-Plattform beinhaltete eine Reihe von neuen Features und sollte final im Herbst erscheinen. Daraus wird nun aber nichts, wie der US-Konzern gestern Abend überraschend angekündigt hat. Statt der finalen Veröffentlichung von Android Wear 2.0 steht nun eine dritte Developer Preview an.

Android Wear 2.0: Direkter Zugriff auf den Play Store

Laut Google sei die Verschiebung notwendig gewesen, um auf das Feedback der Entwickler einzugehen und neue Features zu implementieren. Zu den neuen Funktionen gehört dann unter anderem auch der Zugriff auf den Play Store. Demnach werden Besitzer einer kompatiblen Android-Wear-Smartwatch in Zukunft direkt auf dem Handgelenk im Play Store nach passenden Apps und Watchfaces suchen und diese installieren können.

Zunächst werde sich dies laut Google auf kostenlose Apps und Watchfaces beschränken, der Kauf von kostenpflichtigen Gütern muss über das Smartphone authentifiziert werden. In kommenden Versionen von Android Wear soll aber auch diese Einschränkung fallen, so der Suchmaschinenriese.

android-wear-2-0-play-store-1

Bilderstrecke starten
6 Bilder
5 coole Apps für Android Wear (Wear OS):

Android Wear 2.0 mit Verbesserungen für runde Displays

Abseits vom Zugriff auf den Play Store soll Android Wear 2.0 unter anderem verbesserte Interface-Elemente für runde Displays bieten, aufgebohrte Komplikationen und das neue „Smart Reply“-Feature besitzen, das je nach Kontext passende Antworten für eingehende Nachrichten bereitstellt. Für iPhone-User hat das kommende Update ebenso neue Features parat, denn Android Wear 2.0 erlaubt hier erstmals die Installation von Apps und Watchfaces von Drittanbietern.

android-wear-2-0-smart-reply

Android Wear 2.0: Release Anfang nächsten Jahres

Die Verschiebung des finalen Release von Android Wear 2.0 wirft auch ein neues Licht auf die jüngste Meldung, dass sowohl LG als auch Huawei und Lenovo in diesem Jahr keine neue Smartwatch auf Basis des Google-OS herausbringen wollen. Tatsächlich würde die Markteinführung neuer Smartwatches mit einer alten Betriebssystemversion nur wenig Sinn geben.

Anfang nächsten Jahres soll Android Wear 2.0 final erscheinen – und dann hoffentlich mit neuen Smartwatches im Schlepptau.

Quelle: Google, via The Verge 

Moto 360 (2015) bei Amazon kaufen *

Video: Android Wear: Apps installieren, deinstallieren und starten

Android Wear Apps installieren, deinstallieren und starten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung