Moto 360, G Watch & Co: Update auf Android Wear 5.1.1 wird OTA verteilt

Kaan Gürayer 6

Neue Funktionen für Android Wear: Google hat damit begonnen, Android Wear in Version 5.1.1 an die ersten Smartwatches auf Basis seines Wearble-OS auszurollen. Die neue Softwareversion bringt unter anderem WLAN-Support, einen eigenen App-Launcher und Gestensteuerung. 

Android Wear 5.1.1: WLAN-Unterstützung nur für wenige Smartwatches

Das entsprechende Update wurde bereits Ende April angekündigt, jetzt hat Google mit dem Rollout von Android Wear 5.1.1 begonnen, wie es im Produktforum von Android Wear heißt. Die vielleicht größte Neuerung ist der WLAN-Support, mit der entsprechende Smartwatches nicht mehr auf die Verbindung mit einem Smartphone angewiesen sind, um beispielsweise Benachrichtigungen zu empfangen. Diese Funktion ist aufgrund von Hardwarelimitierungen aber lediglich der Moto 360, Sony SmartWatch 3, LG Watch Urbane und der Samsung Gear Live vorbehalten. Zwar werden alle Android Wear-Smartwatches von einem sogenannten „System-on-a-Chip“ angetrieben und besitzen damit ein WLAN-Modul, doch viele Hersteller haben darauf verzichtet, entsprechende Antennen in die Gehäuse ihrer Uhren zu integrieren, sodass diese vom WLAN-Support ausgeschlossen sind.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
5 coole Apps für Android Wear (Wear OS):

Android Wear 5.1.1 bringt App-Launcher und Emojis

Zu den weiteren Neuerungen gehören Always-on-Apps: Anwendungen verbleiben dauerhaft auf dem Display. Diese werden somit nach einiger Zeit nicht vom System wieder ausgeblendet. Ein neuer zentraler App-Launcher erleichtert von nun an das Starten von Anwendungen und über die integrierte Gestensteuerung können Nutzer ihre Smartwatch über Schüttel- und Drehbewegungen des Handgelenks steuern. Auf diese Weise wird es beispielsweise möglich, verschiedene Benachrichtigungen aufzurufen, ohne die zweite Hand gebrauchen zu müssen. Ein interessantes und zugleich lustiges Feature sind auch die Emojis zum zeichnen. Bei eingehenden Textnachrichten, E-Mails oder Instant-Messages kann der Nutzer ein Emoji auf dem Display seiner Smartwatch zeichnen. Das Gerät erkennt dann automatisch die Zeichnung und wandelt diese in das entsprechende Emoji um.

android-wear-update-emoji

Android Wear 5.1.1: Heads-up Notifications & Displaysperre

Die in Android 5.0 Lollipop eingeführten Heads-up Notifications ziehen mit dem Update auf Version 5.1.1 jetzt auch in Android Wear ein. Eingehende Benachrichtigungen werden selbst dann als Pop-Up angezeigt, wenn man gerade mit etwas anderem auf seiner Smartwatch beschäftigt ist. Ferner lässt sich nun die Schriftgröße auf der Smartwatch individuell einstellen und das Display durch ein Muster sperren. Zu guter Letzt wurde mit dem Update auf Android Wear 5.1.1 auch die dazugehörige Companion-App aufgebohrt, die es jetzt ermöglicht, gleich mehrere Smartwatches mit ein und demselben Smartphone zu koppeln.

Trotz der Tatsache, dass sich Google bei Android Wear selbst um die Updates kümmert und nicht den Umweg über Mobilfunkanbieter gehen muss, dürfte es wohl noch einige Tage oder Wochen dauern, bis die neueste Softwareversion auf allen Android Wear-Smartwatches angekommen ist. Darüber hinaus steht Gerüchten zufolge bald schon ein weiteres Update an, das zur Google I/O 2015 vorgestellt wird und unter anderem die Unterstützung von integrierten Lautsprechern und damit Telefonate direkt übers Handgelenk ermöglichen soll.

Quelle: Google Produktforum, via: Droid Life

ASUS ZenWatch bei Amazon bestellen*

Moto 360 bei Amazon bestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung