Moto 360 mit Android Wear empfängt erstmals Mitteilung vom iPhone (Video)

Sven Kaulfuss 8

Smartwatches mit Android Wear arbeiten bedauerlicherweise nicht mit dem iPhone, respektive iOS zusammen. Ein Hack zeigt jetzt – zumindest in einem ersten Ansatz – das Gegenteil. Eine Mitteilung wandert wie von Zauberhand vom iPhone auf eine Moto 360.

Moto 360 mit Android Wear empfängt erstmals Mitteilung vom iPhone (Video)

Geschafft hat dies der Entwickler Mohammad Abu-Garbeyyeh. Hierfür nutzt er dieselbe Schnittstelle (ANCS = Apple Notification Center Service) wie auch die Smartwatch von Pebble – Mitteilungen werden so per Bluetooth LE übertragen. Ein von Abu-Garbeyyeh veröffentlichtes Video dient bisher als Nachweis, wenngleich er uns noch eine Anleitung schuldig bleibt.

Nur so viel: Ein Jailbreak wäre nicht notwendig, wenngleich im Video das iPhone über einen solchen verfügt. Auch Android Wear auf der Moto 360 müsste nicht im Root-Modus verwendet werden. Dennoch, eine Modifikation von Android Wear muss Abu-Garbeyyeh wohl vorgenommen haben.

Immerhin ein erster Ansatz, dennoch weit davon entfernt für die Praxis relevant zu sein. Denn weder können derzeit Apps installiert, Daten synchronisiert oder Google Now verwendet werden. Ergo: Smartwatches mit Android Wear gelten auch weiterhin nicht als Alternative zur Apple Watch.

Via 9to5mac.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung