TAG Heuer Connected: Luxusuhr mit Android Wear ist offiziell

Tuan Le 2

Da ist sie nun, die Luxus-Smartwatch von TAG Heuer: In Zusammenarbeit mit Intel und Google hat der renommierte Schweizer Uhrenhersteller eine Android Wear-Uhr auf den Markt gebracht, die mit edlem Design und besonders hochwertiger Verarbeitung überzeugen soll. Dafür verlangt man allerdings auch den stolzen Preis von 1.350 Euro.

TAG Heuer Connected: Luxusuhr mit Android Wear ist offiziell

Mehr als 1.000 Euro für eine Smartwatch auf den Tisch legen zu müssen dürfte vielen Kunden unverständlich sein - sofern sie denn nicht bereit sind, auch für traditionelle Armbanduhren solche und noch höhere Summen hinzublättern. Der Schweizer Uhrenkonzern TAG Heuer vertreibt in seinem Sortiment schon seit Jahren sehr hochwertige und ebenso kostspielige Armbanduhren und ist damit überaus erfolgreich. Vermutlich ist das Vertrauen in die Stammkundschaft einer der Gründe, warum man sich an die Entwicklung einer Luxus-Smartwatch getraut hat: Die jetzt offiziell vorgestellte TAG Heuer Connected soll dem aktuellen Zeitgeist entsprechen und stellt mit einem Preis von 1.350 Euro im Android Wear-Sektor einen Exoten dar.

Tag Heuer Connected - One day.

Für den Preis bietet die Smartwatch selbstredend Saphirglas und eine gewohnt hochwertige Verarbeitung. Es dürfte aber gerade Uhrensammlern und -enthusiasten, die für manche Exemplare noch weit mehr Geld zu zahlen bereit sind, seltsam erscheinen, dass für eine Armbanduhr ohne Schweizer Uhrenwerk ein derart hoher Preis veranschlagt wird: Technisch betrachtet findet man im Inneren des 46 Millimeter-Gehäuses mit 1,5-Zoll-Display, einem 410 mAh großen Akku sowie einem 1,6 GHz Dual Core-Prozessor begleitet von 1 GB RAM lediglich Standardkost vor. Selbst ein Herzfrequenzmesser fehlt der Connected. Dennoch kann die Android Wear-Uhr Fitnessdaten aufgezeichnen sowie Informationen über das Wetter, E-Mails und andere Benachrichtigungen über das Smartphone anzeigen.

Tag Heuer Smartwatch.

Vorrangig zahlt man bei der neuen TAG Heuer Connected wohl für den guten Namen sowie die hochwertige Verarbeitung. Und für eine etwas kuriose Trade-In-Option, die sich Käufern der Smartwatch nach Ablauf der Garantiezeit von zwei Jahren eröffnet: Wer dann keine Lust mehr auf die Connected hat kann sie gegen eine weitere Zahlung von 1.500 Dollar respektive 1.350 Euro gegen eine klassische Carrera-Uhr der Herstellers eintauschen – es ist anhand der Bepreisung anderer Carrera-Modelle davon auszugehen, dass der Wert dieser Uhr sich auf 3.000 Dollar beläuft, so dass der Connected-Käufer hier zumindest kein Minusgeschäft machen würde.

Erhältlich ist die Connected derweil über den Online-Shop des Herstellers in der Variante mit schwarzem Armband. Insgesamt gibt es 7 verschiedene Farbvariationen, die bunten Armbänder können jedoch nur vor Ort in ausgewählten Läden erworben werden.

Quelle: TAG Heuer, Android via Smart Droid 

Moto 360 (2. Generation) bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung